Melania wehrt sich mit Erfolg

Über Melania Trump wurde vieles geschrieben. Die First Lady musste einige Anschuldigungen ertragen doch auch sie hat ihre Grenzen.
2016, mitten im Wahlkampf um die Präsidentschaft in den USA, hat die britische „Daily Mail“ in einem Artikel behauptet, Melania habe eine dunkle Vergangenheit und sei in den 90-er Jahre als Escort Dame tätig gewesen. Diese Anschuldigung schiesst über das Ziel hinaus und Melania klagt gegen die „Daily Mail“ – und gewinnt!


Ein Anwalt der Zeitung meldet sich zu Wort und bestätigt: „Wir akzeptieren, dass diese Behauptungen über Mrs. Trump nicht wahr sind und ziehen sie zurück“. Damit ist es aber noch nicht getan. 2,9 Millionen US Dollar bekommt das Model als Entschädigung und alle anfallenden Gerichtskosten werden von der „Daily Mail“ ebenfalls übernommen.

Es ist jedoch noch ein weiteres Verfahren in New York hängig. Ob Melanie diese Klage ebenfalls fallen lässt ist nicht bekannt.