Melania Trump hat gewählt – allerdings anders als erwartet

In den USA fanden am Dienstag die Präsidentschaftswahlen statt. First Lady Melania wählte an ihren Wohnort in Florida. Doch zwei Details machen stutzig. Die Präsidentengattin wählte nämlich ohne ihren Mann! Und noch etwas fehlte…

US-First Lady Melania Trump (50) hat am Dienstag in einem Wahllokal in Palm Beach (Florida) gewählt. Dort befindet sich der private Wohnsitz von Melania und Donald Trump (74). Er jedoch hat seine Stimme dort bereits Ende Oktober öffentlichkeitswirksam abgegeben – ohne ihre Begleitung. Deshalb erschien Melania am Dienstag ebenfalls alleine.

Eine Reporterin fragte die First Lady noch vor Ort, warum sie heute alleine wähle, anstatt vor Tagen gemeinsam mit ihrem Mann. Darauf betonte Melania, dass sie explizit heute, am offiziellen Wahltag. wählen wollte.

Die 50-Jährige zeigte sich beim Gang zur Wahlurne im 10.000-Euro-Outfit. Medienberichten zufolge war alleine ihr Gucci-Kleid mehr als 4000 Euro wert. Ihr Desinger-Handtasche soll sogar noch teurer gewesen sein. Die Schuhe von Christian Louboutin im Wert von rund 500 Euro erschienen direkt billig dagegen.

Doch ein Accecoir passte offenbar nicht mehr zu ihrer exquisiten Midikleid-Kombi. Die Maske!

Das überrascht insofern, dass Melania Trump beim letzten TV-Duell zwischen Joe Biden (77) und Donald Trump noch eine Maske trug – ganz im Gegensatz zu ihrem Gatten. Jener TV-Auftritt warf ohnehin kein gutes Licht auf den ehelichen Rückhalt im Weißen Haus. Als der noch amtierende Präsident und seine Frau das Studio verließen, schlug sie sogar seine Hand weg.

Ansonsten machte Melania sich im Wahlkampf relativ dünn. Als Grund gab sie ihre Corona-Infektion an. Im Gegensatz zu ihrem Gatten kämpfte die First Lady tagelang mit einem hartnäckigen Husten. Davon abgesehen, ist hinlänglich bekannt, dass die gebürtige Slowenin öffentliche Auftritte scheut und deswegen wenig Interesse hatte, im Wahlkampf mit ihrem Mann durchs Land zu reisen.

Kommentar hinterlassen