Megxit: Die Queen hat entschieden

Harry und Meghan haben den Wunsch, von royalen Pflichten und Ämtern zurückzutreten. Nun hat die Queen eine Entscheidung getroffen.

Bereits am 08. Januar verkündeten der Prinz und die Herzogin ganz öffentlich auf ihrem Instagram Account, dass sie von vielen Pflichten und Ämtern als hochrangige Mitglieder der königlichen Familie zurücktreten möchten. Prinz Charles, Prinz William und auch die Queen sollen von diesem Wunsch erst wenige Minuten vor der Veröffentlichung erfahren haben.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

“After many months of reflection and internal discussions, we have chosen to make a transition this year in starting to carve out a progressive new role within this institution. We intend to step back as ‘senior’ members of the Royal Family and work to become financially independent, while continuing to fully support Her Majesty The Queen. It is with your encouragement, particularly over the last few years, that we feel prepared to make this adjustment. We now plan to balance our time between the United Kingdom and North America, continuing to honour our duty to The Queen, the Commonwealth, and our patronages. This geographic balance will enable us to raise our son with an appreciation for the royal tradition into which he was born, while also providing our family with the space to focus on the next chapter, including the launch of our new charitable entity. We look forward to sharing the full details of this exciting next step in due course, as we continue to collaborate with Her Majesty The Queen, The Prince of Wales, The Duke of Cambridge and all relevant parties. Until then, please accept our deepest thanks for your continued support.” – The Duke and Duchess of Sussex For more information, please visit sussexroyal.com (link in bio) Image © PA

Ein Beitrag geteilt von The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) am

Die ganze Welt spekulierte die letzten Tage, wie es nach diesem Wunsch wohl weitergeht. Denn das letzte Wort habe in jedem Falle die Queen. Am gestrigen Montag trafen sich die Mitglieder der Thronfolge deswegen im Landhaus der Queen in Sandringham zu einem Krisengipfel. Auch wenn von heftigen und lauten Diskussionen berichtet wurde: Am Ende hat die Queen entschieden.


Meghan und Harry haben ihren Segen. Sie dürfen ein neues Leben beginnen.

Nach dem Treffen wurde ein offizielles Statement der Queen veröffentlicht:
„Heute haben meine Familie und ich ein sehr konstruktives Gespräch über die Zukunft meines Enkelsohnes und seiner Familie geführt. Meine Familie und ich unterstützen Harrys und Meghans Wunsch, sich ein eigenes Leben für ihre junge Familie aufzubauen. Obwohl wir es vorgezogen hätten, sie als Vollzeit-Mitglieder der königlichen Familie zu behalten, respektieren und verstehen wir ihren Wunsch nach einem unabhängigeren Leben als Familie – während sie ein geschätzter Teil meiner Familie bleiben.

Harry und Meghan haben klar gemacht, dass sie in Zukunft von öffentlichen Geldern nicht abhängig sein möchten.
Desweiteren sind wir übereingekommen, dass es eine Übergangsphase geben wird, in denen die Sussexes ihre Zeit in Kanada und Großbritannien verbringen werden.

Für eine Familie sind das komplexe Themen, die gelöst werden müssen und es gibt viel Arbeit. Ich habe darum gebeten, dass endgültige Lösungen in den nächsten Tagen erreicht werden sollten.“


Vor dem Krisentreffen hatten Prinz Harry (35) und sein Bruder Prinz William (37) Zusammenhalt demonstriert und sich zu Wort gemeldet. In einem gemeinsamen Statement dementierten sie Gerüchte, die besagten, dass Harry auf Grund von Mobbing durch William die Königsfamilie verlassen wolle.