Meghan will Harry das Baby wegnehmen

Nach dem Megxit sollte sich Meghan Markle eigentlich befreit fühlen. Der Royal-Family ist sie entkommen, unter welcher sie angeblich so gelitten hatte. An ihrer Seite hat sie mit Prinz Harry einen Partner, der ihr immer treu ergeben ist. Doch dieser vermisst seine Familie noch immer und leidet weiterhin unter der Trennung. Dieser Punkt aber missfällt der Herzogin so sehr, dass sie drauf und dran ist, ihm das wichtigste in seinem Leben zu nehmen.

Ein unbekannter Insider hat nun gegenüber dem Klatschmagazin „People“ aus dem Eheleben von Prinz Harry und Meghan Markle berichtet, was unglaublich klingt. Denn bei den beiden soll nach seinen Aussagen mächtig die Fetzten fliegen. Dabei war Prinz Harry lediglich daran gelegen, sich mit seinem Bruder Prinz William zu versöhnen. Der ehemalige Star von „Suits“ soll daraufhin ausgerastet sein und drohte ihrem Partner: „Entweder du tust, was ich sage, oder du siehst mich und deinen Sohn nie wieder!“

Begonnen hatte es damit, dass Kate Middleton und Prinz William dem kleinen Archie per Textnachricht zum Geburtstag gratulieren, als sie mit dem Royal-Spross in der Villa des Filmproduzenten Tyler Perry feierten. Nun sah der Prinz Harry eine gute Gelegenheit, mit seinem Bruder und seiner Schwägerin wieder den Kontakt aufzunehmen. Freunde berichteten: „Harry war davon so gerührt, dass er das Kriegsbeil so schnell wie möglich begraben wollte. Die Aktion hat ihm gezeigt, wie sehr er seine Familie vermisst“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

The cutest 😍❤️ @meghanmarkle_official

Ein Beitrag geteilt von Meghan Markle 🔵 (@meghanmarkle_official) am

Doch genau das will Meghan nicht. „Sie kann William und Kate nicht ausstehen. Die Herzogin wirft den beiden vor, sie aus dem Palast gemobbt zu haben. Natürlich ist Meghan ausgeflippt, als sie von der Versöhnung erfahren hat“, sagt der Royals-Insider. In dem Magazin heißt es weiter: „Meghan fühlt sich verraten“. Den Zwist mit ihrer Schwägerin wird sie deshalb nicht beilegen. Sie pocht darauf und macht ihrem Ehemann deutlich, dass nun sie die Fäden in der Hand hält. Herhalten muss nun der kleine Archie dafür und wird somit zum Spielball in dem Ehe-Dilemma.