Meghan und William: Feinde fürs Leben

Das die Herzoginnen Kate und Meghan keine besten Freundinnen sind, ist kein Geheimnis. Doch das eigentlich verhasste Paar sind die beiden trotzdem nicht: Thronfolger Prinz William und Meghan Markle hingegen sind zerstrittener als bisher angenommen.

Einige eingefleischte Royal-Fans dürften bereits wissen, dass William bereits damals versucht hat, die Hochzeit seines kleinen Bruders Harry mit der US-Schauspielerin zu verhindern. William hatte große Sorge, dass Harry seine Beziehung zu Meghan überstürzte. Und genau diese Tatsache machte Harry super wütend – doch Meghan hingegen soll noch mehr ausgerastet sein.
„William kann offenen Disrespekt gegenüber königlichen Traditionen nicht ausstehen“, erzählte nun ein Insider der Familie in einem Interview mit dem US-Magazin „Life & Style“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Feinde fürs Leben? 😳 Während immer über die schlechte Beziehung zwischen Herzogin Meghan und Herzogin Kate getuschelt wird, soll tatsächlich das Verhältnis von Prinz William und seiner Schwägerin NOCH schlimmer sein! 💥💥💥 Bereits bekannt ist: Angeblich soll der künftige König versucht haben, die Hochzeit seines Bruders Prinz Harry mit der US-Schauspielerin zu verhindern. William wollte nicht, dass Harry seine Beziehung mit Meghan überstürzte. Das machte Harry wütend – doch Meghan soll noch mehr ausgeflippt sein. "William kann Meghans offenen Disrespekt gegenüber königlichen Traditionen nicht ausstehen", verrät nun ein Insider gegenüber der US-"Life&Style". OHA! 🙊Was noch dazu beigetragen haben soll, dass die beiden seit Monaten nicht mehr miteinander gesprochen haben (wir sagen nur eins: Stichwort Archie … 🤫), liest du bei uns auf OKmag.de 👉 Link in der Bio! 👈⁣ 📸 Getty Images⁣ .⁣ .⁣ #prinzwilliam #herzoginmeghan #britishroyals #royal #buckinghampalace #royalfamily #instaroyals #kensingtonpalace #kensingtonroyal #meghanmarkle #duchessmeghan #dukeofsussex #sussexes #prinzwilliam #dukeofcambridge #thecambridges

Ein Beitrag geteilt von OKmag.de OK! Magazin Germany (@okmagazin) am


Als kleine Retourkutsche für diese Aktion vor der Hochzeit sollte dann seitens der Sussexes etwas folgen: Harry und Meghan hielten beispielsweise die Klinik, in der Sohn Archie geboren wurde, sowie seinen Paten geheim. Diese Tatsache muss William massiv genervt haben.

Und dann gab es noch einen weiteren Knackpunkt, der für die gestörte Beziehung zwischen Meghan und William verantwortlich zu sein scheint:

„Meghan hatte sich mit Harry darauf geeinigt, zwei Kinder zu haben, aber als sie noch in England lebten, hörte William über den Palastfunk, dass Meghan sagte, sie könnte auch mit nur Archie glücklich sein. William erzählte das sofort seinem Bruder, der aus allen Wolken zu fallen schien.“

Die Folge aus diesem Verrat: Seit Monaten haben William und Meghan nicht direkt miteinander gesprochen. Hört sich so an, als sei die Beziehung der beiden unwiderruflich zerstört. Beim nächsten Familienfest dürfte deswegen enorme Eiszeit herrschen. Vielleicht raufen sich die vier aber trotzdem noch einmal zusammen und können die Vergangenheit irgendwann auch einmal Vergangenheit sein lassen. Den Kindern der beiden Paare jedenfalls wäre dies zu wünschen.

Kommentar hinterlassen