Meghan mit Archie gesichtet: wow, ist der groß geworden!

Herzogin Meghan wurde mit Archie in Los Angeles gesichtet. Vier Details stechen dabei ins Auge. Als Erstes fällt auf: Der kleine Archie Mountbatten-Windsor ist ganz schön groß geworden!

Gesichtet wurde Meghan (39) am Mittwoch bei einem Spaziergang mit Maske, Archie (1), zwei Rucksäcken und mächtiger Babykugel. Zum Glück sagen Bilder mehr als Worte und so kann man vier Details aus den Schnappschüssen ablesen.

Erstens: Archie kann seinen Papa Prinz Harry (36) nicht leugnen. Das Gesicht des kleinen Jungen trägt genau Harrys Züge und erinnert an Kinderfotos des Prinzen. Ausnahme ist die Augenpartie. Die hat Archie eindeutig von seiner schönen Mutter geerbt. Auf ersten Babyfotos hatte man den Eindruck, er würde Harrys Augenfarbe annehmen, doch das hat sich offenbar geändert.

Zweitens: Obwohl Meghan dies alles trägt, einschließlich des großen, kleinen Sohnemanns, sieht sie glücklich und entspannt aus. Trotz der schwarzen Maske erkennt man ihr Lächeln. Ganz offensichtlich genießt Meghan die letzte Phase ihrer Schwangerschaft und das Leben in L.A. in vollen Zügen.

Drittens: Bis zur Geburt kann es nicht mehr lange dauern. Harry und Meghan hatten im Oprah-Interview verraten, dass ihre kleine Tochter im Sommer geboren wird. Doch in Anbetracht dieses Kugelbauches lässt sich vermuten, dass der Geburtstermin schon am Anfang des Sommers liegen wird. Kein Wunder also, dass Harry es eilig hatte, nach Hause zu kommen.

Viertens: Archie trägt den lässigen Style von seiner Mama. Passend zu ihrer legeren Jeans mit schwarzem Oberteil und Cardigan trägt auch das Kind eine gekrempelte Jeans und eine zuckersüße Beanie. Beide wirken lässig und bodenständig. Der Höhepunkt von Archies Style ist allerdings die kleine Tasche, die Meghanum den Arm trägt mit Raketen, Monden und Astronauten. Es scheint sich dabei um eine Lunchbox zu handeln, die ganz offensichtlich nach Archies Wünschen gestaltet ist. Ob der kleine Sussex-Spross einmal Raumfahrer wird?

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.