Meghan Markle war nur 2. Wahl

Am 19. Mai 2018 heirateten Prinz Harry und Schauspielerin Meghan Markle. Während sich die ganze Welt für den jüngsten Sohn von Lady Di freute, war es für eine Frau aus Indien ein wirklich böses Erwachen. Sie nämlich war der festen Überzeugung, dass Harry eigentlich um ihre Hand angehalten hatte. Schockiert und verletzt hat sie den Prinzen deswegen jetzt verklagt und gefordert, dass gegen ihn ein internationaler Haftbefehl ausgestellt wird. Harry als Heiratsschwindler?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Promiflash (@promiflash)


Nach Angaben der indischen Frau, die den Namen Palwinder Kaur trägt, sollen sich die beiden unsterblich ineinander verliebt haben. Jedoch nicht live und in Farbe, oder überhaupt im echten Leben, sondern stattdessen online. Dies berichtete jetzt die britische „The Sun“. Über Monate hinweg will die Inderin mit einem Mann getextet haben, der sich ihr als Prinz Harry vorstellte – und ihr nach einiger Zeit des Kontakts sogar vorschlug zu heiraten.

Fatal: Palwinder Kaur zweifelte die Identität des Mannes zu keinem Zeitpunkt an und träumte sich bereits als Prinzessin in das britische Märchenschluss. Doch dann der harte Schlag: Sie sah die Hochzeit von Harry und Meghan live im Fernseher. Ein Schock, dem sie sich nicht einfach so beugen wollte. Statt ihre Wunden zu lecken und vielleicht zu erkennen, dass es sich bei ihrer Chat-Bekanntschaft eben nicht um den echten Prinz Harry handelte, verklagte sie diesen aber einfach kurzerhand. So solle er „unverzüglich“ sein Heiratsversprechen an sie einlösen und sich von Meghan trennen.


Von den indischen Behörden verlangte sie außerdem, dass gegen „Prinz Harry Middleton“, ein internationaler Haftbefehl ausgestellt wird. Ein Glück, dass das indische Gericht die Klage ablehnte und natürlich kein Haftbefehl ausgestellt wurde. Auf Rückfrage des zuständigen Richters musste Palwinder Kaur einräumen, dass sie ihrem angeblichen Verlobten noch nie im realen Leben begegnet sei und auch noch niemals in Großbritannien war.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.