Meghan Markle ist zurück im Film-Business

Herzogin Meghan hat nach ihrem Rückzug aus royalen Gefilden endlich wieder eine Anstellung gefunden und kehrt zurück in die Filmindustrie. Ein zu Beginn des Jahres kursierendes Gerücht, Meghan würde als Synchronsprecherin für Disney arbeiten, wurde vom Konzern nun bestätigt. Meghans Stimme ist in dem Dokumentarfilm „Elephants“ zu hören, der am 3. April auf dem neuen Streaming-Kanal „Disney +“ veröffentlicht wird. Eine entsprechende Ankündigung wurde auf Twitter veröffentlicht.


Geld scheint Meghan mit dieser Arbeit jedoch nicht zu verdienen. Stattdessen wurde die Wohltätigkeitsorganisation Elephants Without Borders durch Disney mit einer Spende in nicht genannter Höhe beschenkt. Die gemeinnützige Einrichtung in Botswana kümmert sich verstärkt um den Schutz aller Wildtiere und den Schutz vor Wilderei. Das Voiceover soll Meghan bereits im Herbst 2019, vor ihrer sechswöchigen Auszeit in Kanada, aufgenommen haben. Erst jetzt wurde dies jedoch bestätigt.

Dieser Deal könnte darauf hindeuten, wie Meghan und Harry ihre berufliche Zukunft ab sofort angehen wollen. Möglich wäre es, dass sie in Zukunft nur ausgewählte Anfragen zu einzelnen Projekten annehmen könnten und die Einnahmen dadurch dann für einen guten Zweck nutzen. Meghan war, bevor sie Prinz Harry kennenlernte, als Rachel Zane in der Serie „Suits“ zu sehen. Sie verließ die Serie vor der royalen Hochzeit im Jahr 2018. Doch wer weiß, vielleicht sieht man Meghan auch in Zukunft wieder als leibhafte Schauspielerin vor der Kamera. Unmöglich ist nach dem Megxit, der übrigens am 01. April in Kraft tritt, ja gar nichts mehr.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Sooo beautiful 😍😍❤️ @meghanmarkle_official

Ein Beitrag geteilt von Meghan Markle 🔵 (@meghanmarkle_official) am


Doch wie auch immer Harry und Meghan ihr Leben mit Söhnchen Archie gestalten mögen: Man wünscht ihnen nichts außer unbeschwertes Glück und eine langverdiente Ruhe in ihrem neuen Zuhause. Ohne Presse, ohne ständige Kameras und ohne die schweren Ansprüche der britischen Royals. Ein ganz normales Leben eben.