Megan Markle will weg aus London

Im Herzen ist Meghan Markle eine Amerikanerin. Nach der Verlobung mit Prinz Harry, zog sie der Liebe wegen jedoch nach England. Richtig glücklich scheint sie dort aber nicht zu sein. Insider munkeln aktuell sogar schon, dass sie Großbritannien bald schon den Rücken kehren könnte.

Einer davon ist die „Daily Mail“, die behauptet, dass Meghan die Einmischung von Paparazzi und Presse satt hat. Auch von Heimweh soll die 38-jährige geplagt sein. Ihr Traumziel in den USA habe Meghan gemeinsam mit Ehemann Harry und Söhnchen Archie angeblich auch bereits gefunden. Malibu soll es werden. Und zwar ein ganz besonders schönes Viertel, in dem auch Stars wie Kim Kardashian, Jennifer Aniston oder Leonardo Di Caprio wohnen.

Vom Naturell passt die offene Meghan vermutlich wirklich besser nach Amerika als ins prüde London. Ein Café-Besitzer aus Los Angeles glaubt außerdem zu wissen: „Meghan ist ein Mädchen aus Los Angeles, das hier geboren und aufgewachsen ist und viele Verbindungen zu Hollywood und Freuden hier hat.“
Diesen Wunsch nach Privatsphäre und eine gewisse Sehnsucht nach ihrer Heimat, ihrer Mutter und ihren Freunden kann man durchaus nachvollziehen. Immerhin hat Meghan ein Leben lang in den USA gelebt und bis zu ihrer Verlobung mit Harry auch als Schauspielerin dort gearbeitet.

Doch was hält die Queen von den angeblichen Umzugsplänen? Die weiß davon noch gar nicht. In wenigen Tagen steht ein Besuch von Meghan, Harry und Archie bei der Queen auf Schloss Balmoral an. Quasi ein Abschiedsbesuch, ehe es auf große Afrika-Tour geht und sie die drei eine Weile nicht sehen wird.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

TRH The Duke and Duchess of Sussex are excited to announce that they have been asked to carry out a tour to Southern Africa this autumn. The Foreign and Commonwealth Office have requested a visit to South Africa 🇿🇦 as well as The Duke carrying out visits to Malawi 🇲🇼 and Angola 🇦🇴. His Royal Highness will also do a short working visit to Botswana 🇧🇼 en route to the other countries. The Duke and Duchess are really looking forward to meeting so many of you on the ground and continuing to raise awareness of the high impact work local communities are doing across the Commonwealth and beyond. This will be their first official tour as a family!

Ein Beitrag geteilt von The Duke and Duchess of Sussex (@sussexroyal) am

Ob Harry und Meghan der britischen Königin jedoch von ihren Umzugsplänen erzählen, ist fraglich. Auch, was die Queen davon halten mag, ist unklar. Man kann es sich jedoch trotzdem vorstellen.

Das könnte Sie auch interessieren: