Mega-Sängerin Kelly Clarkson spricht über ihr Sex-Leben

Sie galt immer als solide und total lieb. Doch mit Aussagen über ihr Sex-Leben überrascht die Sängerin nun ihre Fans und alle anderen auch: Das, was bei ihr und Ehemann Brandon Blackstock (43) im Bett so abgeht, lässt wirklich keine Wünsche offen.

Während bei den meisten Paaren das Liebesleben mit der Zeit einschläft, sind Kelly und ihr Manager-Ehemann offenbar immun gegen die Flauten. Im Interview mit Brynn Cartelli für das „Life and Style“-Magazin, verrät Clarkson jetzt nämlich, dass sie im Bett noch genauso aktiv sind wie am Anfang ihrer Beziehung. Auf die Frage „Was ist die letzte Sache, die du jeden Abend vor dem Zubettgehen tust?“ antwortet die “American Idol“-Gewinnern prompt und schlagfertig: „Ich war viele Jahre lang Single. Ich habe Kinder und das, womit man Kinder macht, ist das, was ich normalerweise vor dem Einschlafen tue.“ Ihre Aussage erzählt Clarkson mit einem breiten Grinsen und man kann fast merken, das sie das, was sie erzählt, mit Freude tut und irgendwie auch gerne darüber spricht.


Allerdings erklärt die Musikerin auch, dass sie mit ihrem durchaus aktiven Sex-Leben jedoch in keinem Falle angeben wolle. „Das ist nicht gelogen“, beteuert sie. „Es ist nicht seltsam, es ist natürlich“, findet sie zudem.

Auch früher hat die Sängerin schon oft und offen über ihr Liebesleben gesprochen. „Wir sind sehr viel aktiver als andere Paare“, verriet sie bereits 2017 in einem Interview.

Kelly Clarkson gewann die erste Staffel der Castingshow „American Idol“ und verliebte isch rund zehn Jahre nach ihrem sieh in den Manager Blackstock. Nur ein Jahr nach ihrem Kennenlernen läuteten schon die Hochzeitsglocken und die beiden bekamen im Anschluss recht zügig ebenfalls zwei Kinder.


Eine perfekte Familie also, bei der nicht nur das Gefüge zu viert funktioniert, sondern die Eltern auch nach wie vor ein Paar sind. Eine großartige Sache, auf die viele Paare neidisch sein dürften.