Martin Semmelrogge heiratet mit dem Segen seiner toten Frau

„Bis das der Tod uns scheidet“ – das hat Schauspieler Martin Semmelrogge wörtlich genommen. Doch seine tote Frau hat ihm nach eigenen Angaben sogar ihren Segen für eine neue Beziehung – und jetzt eben auch für eine neue Hochzeit gegeben. TV-Star Semmelrogge (66) und seine Verlobte, Regine Prause (52), möchten sich im Frühjahr diesen Jahres das Ja-Wort geben. Geheiratet werden soll im April oder im Mai 2022 in Ventura, Kalifornien.

Ein emotionaler Ort für Semmelrogge, denn genau dort wurde am 24. Oktober 1998 auch seine Ehe mit seiner verstorbenen Frau Sonja geschlossen. Jahre nach der Hochzeit erkrankte seine damals schon zweite Ehefrau an Speiseröhrenkrebs und erlag der tückischen Krankheit im Jahr 2018. Bis zu ihrem Tod in einem Hospiz kümmerte sich Semmelrogge rührend um sie.


Schon damals, zu Zeiten, in denen Sonja bereits schwer krank war, war Regine Teil von Semmelrogges Leben. „Sonja wusste von ihr“, erklärt der Schauspieler ganz offen und ehrlich in einem Interview mit der BILD Zeitung. Noch kurz bevor sie dem Licht entgegenschritt, habe sie ihm nach eigenen Aussagen den Segen für die neue Beziehung gegeben. „Sonja wollte, dass ich glücklich bin.“

Vor allem als Andenken an Sonja, haben sich Regine und Martin ganz bewusst dazu entschlossen, sich auch wieder im wunderschönen und sonnigen Ventura trauen zu lassen. „Wir wollen sogar die gleiche Friedensrichterin nehmen, die uns damals getraut hat. Kirche war nix für uns. Und mit Richtern kann ich eh gut …“,erklärt er mit einer gehörigen Portion Humor. Wie man es von ihm gewohnt ist.
„Das Leben gibt einem nicht oft die Chance auf einen zweiten Versuch. Aller lieben und guten Dinge sind dann eben zwei.“


Wir wünschen Martin Semmelrogge und seiner Regine eine glückliche und gesunde Zukunft. Das ihre gemeinsame Zeit hoffentlich ganz lange anhalten wird – und das es das Leben diesmal viel besser mit Semmelrogge meint.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.