Markus Söder in Corona-Quarantäne

Die Corona-Politik von Markus Söder (53) ist umstritten. Mit strengen Vorstößen machte er sich bei einigen bayerischen Bewohnern und Amtskollegen unbeliebt. Eines kann man ihm aber nicht vorwerfen: Leichtsinn. Trotzdem hat es ihn nun selbst erwischt: Söder muss in Quarantäne.

Zwar wurde der bayerische Ministerpräsident erst am Montag negativ auf das Corona-Virus getestet, doch das ändert nichts an dem bestehenden Risiko einer Infektion. Denn Staatskanzleichef Florian Herrmann (49) ist mit dem Virus infiziert und Söder hatte noch am Montag eine Besprechung mit dem Kollegen.

„Als Kontaktperson 1 habe ich mich umgehend in Quarantäne begeben. Die Amtsgeschäfte werde ich digital weiterführen. Wünsche Florian Herrmann einen milden Verlauf und gute Besserung.“ schreibt Söder auf Twitter. Seinen Aufgaben wird der 53-Jährige nun während einer strikten Selbstisolation nachgehen. Diese kann erst nach 10 Tagen durch einen Corona-Test beendet werden, so wollen es die Coronaregeln. Damit muss der Ministerpräsident sich mindestens bis Silvester isolieren – auch von seiner Familie.

Niemand zweifelt daran, dass Söder sich peinlich genau, an die Regeln halten wird. Kollegen treffen ihn seit Wochen schnaufend im Treppenhaus an, weil Söder keinen Fahrstuhl mehr benutzt. Und wer ihm gegenübersteht, wird regelmäßig ans Abstandhalten erinnert. Seine Maske hat Söder sowieso immer dabei. Inzwischen sogar eine FFP2-Maske.

Dem Kollegen Herrmann geht es übrigens „den Umständen entsprechend gut“. Dies teilte der Staatskanzleichef via Twitter. Er habe noch keine Symptome. Auch wisse er nicht, wo er sich angesteckt habe. Umgekehrt seien all seine Kontaktpersonen informiert worden. Möglicherweise könnte die Ausfallliste im Münchner Politikbetrieb daher noch länger werden. Gerüchten zufolge sehen es nicht alle Parlamentarier mit Masken und Abstandhalten so eng wie Söder.

Wir wünschen allen Beteiligten das Beste und schnelle Genesung!

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.