Manuel Neuer: Blitzscheidung vor Weihnachten

Erst im Januar diesen Jahres hat sich Fußballweltmeister Manuel Neuer von seiner Ehefrau Nina getrennt. Und nun ist die Ehe auch offiziell geschieden. Normalerweise muss man in Deutschland ein genaues Trennungsjahr einhalten, ehe man sich scheiden lassen kann. Warum hatte es Neuer nun so eilig und wollte noch vor dem Jahreswechsel die Scheidung? Will er möglicherweise seine neue Freundin heiraten?

Wie das Magazin BUNTE ganz exklusiv aus dem Umfeld des Keepers erfahren haben will, soll die Scheidung kurz vor den Weihnachtstagen über den Tisch gegangen sein. Zu eventuellen neuen Hochzeitsplänen wollte sich sein Umfeld allerdings offenbar nicht äußern.


Zwischen Manuel und Nina Neuer habe es bereits Ende 2019 gekriselt. Das Weihnachtsfest des letztens Jahres verbrachten die beiden deswegen schon nicht mehr miteinander. Die kurz darauf gefolgte Trennung soll für Nina Neuer „überraschend“ und „ohne Vorwarnung“ gekommen sein. Dies berichtet ein Vertrauter des Paares.


„Nina und Manuel wirkten glücklich miteinander. Sie hatten Pläne. Es schien alles zu passen. Bis heute kennt Nina nicht den Grund für die Trennung. Auch wir im Freundeskreis waren perplex.“ Angeblich habe Nina erst aus der Zeitung erfahren, dass ihr Mann bereits seit langer Zeit eine neue Freundin hat. Dabei handelt es sich um eine gerade einmal 20-jährige Handballspielerin, die in einer höheren Liga als Linksaußen spielt.

Manuell soll die junge Frau bereits im Mai 2019 am Flughafen kennengelernt haben. Damals war er auf dem Weg von München nach Mallorca. Sie bat um ein Selfie mit dem weltberühmten Fußballer und postete dies danach auf ihrem Instagram-Profil. Daraufhin soll Manuel sie angeschrieben haben und das Ganze nahm seinen mittlerweile bekannten Lauf.
Nina Neuer soll zum damaligen Zeitpunkt keinerlei Kenntnis über ihre Konkurrentin gehabt haben. Eine traurige Tatsache, an die sie sich vermutlich noch lange erinnern wird.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.