Loris Karius knutscht diese Frau

Es waren die traurigen Nachrichten der Woche: Sophia Thomalla und Loris Karius haben sich getrennt. Doch der Fußballer scheint bei weitem kein Kind von Traurigkeit zu sein. Denn während Sophia ihren Liebeskummer mit Arbeit kompensiert, lenkt er sich bereits anderweitig ab.

Die Frau, die nun postwendend nach Sophia in Lorius‘ Armen liegt, ist niemand geringeres als das argentinische Bikini-Model Maria Del Mar Molar. Die 29-Jährige hat auf Instagram sage und schreibe fast 400 000 Abonnenten, die sie regelmäßig mit neusten Fotos ihres Astralkörpers versorgt und dafür großen Beifall und eine Menge Anerkennung erhält.
Arm scheint die Argentinierin außerdem auch nicht zu sein. Laut dem Forbes-Magazin besitzt sie ein stattliches Vermögen von umgerechnet etwa 1,2 Millionen Dollar.


Und noch ein weiteres pikantes Detail ist aus dem Leben der 29-Jährigen bekannt: Sie war bereits einmal verheiratet. Und das bis Ende 2015 mit dem argentinischen Schauspieler Matias Ale. Nach nur zwei Monaten Ehe trennte sie sich allerdings wieder von ihm und zog prompt nach Mexiko. So schnell kann es dann eben manchmal doch gehen.
Unklar ist bisher jedoch wo sich Lorius und Maria del Mar Molar kennengelernt haben. Noch vor den Fotos, die die beiden Turteltauben offiziell auf einer Jacht auf Mykonos zeigten, sollen sie aber wohl bereits gemeinsam in Mexiko gesehen worden sein. Ob Lorius seine Beziehung mit Sophia für diese Frau gegen die Wand gefahren hat? Unklar!


In einem Statement allerdings bestätigte Sophia die Trennung nur kurz und knapp: „Wir sind getrennte Leute. Er kann machen was er will“, soll sie gesagt haben. Klingt irgendwie ja schon ein wenig verletzt und sauer. Und das auch völlig zurecht, wenn man bedenkt, wie hart es sein muss, dass der langjährige Partner einen ohne weiteres so schnell zu ersetzen weiß.

Hoffen wir, dass die hübsche Schauspielerin und Entertainerin bald auch wieder jemanden neues in ihr Herz schließen kann.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.