Lombardi 2.0 – „Die Schwanzens“ als neues TV-Traumpaar?

Sie lieben sich, sie hassen sich, nun lieben sie sich also wieder? Männermodel Nico Schwanz (38) und Playmate Saskia Atzerodt (24) haben verraten, die Welt zukünftig an ihrem wiedererwachten Liebesglück teilhaben zu lassen. Erst im September trennte sich das einstige Traumpaar, Nico schloss gar eine Versöhnung mit seiner Saskia kategorisch aus, bot diese sich doch via Internet als Escort-Dame für den Meistbietenden feil.

Doch nun scheinen all der Groll und die einstige Enttäuschung vergessen zu sein. Überglücklich berichten beide, dass sie sich über die Weihnachtsfeiertage nicht nur wieder angenähert haben – ein Foto auf Nicos Instagram Account, auf welchem er eine unbekannte, mit einem Weihnachtspäckchen verdeckte Dame küsst, heizten die Gerüchte bereits an. Sie haben sogar beschlossen, es noch einmal miteinander zu versuchen – nur besser. Frühzeitig über Themen reden, gar nicht erst Streit aufkommen zu lassen, das sei das Geheimnis, um nun gemeinsam in ein harmonisches 2017 zu starten.

Und dies hält für die „Schwanzens“ auch karrieretechnisch so einige Highlights bereit: Nicht nur kommt Nico bereits Ende Januar mit einer eigenen Single, „Ist das wahr“ auf den Markt, einen Song, den er dem Vernehmen nach seiner Saskia gewidmet hat. Als süße Liebesgeste lässt er seine Angebetete auch noch im dazugehörigen Musik Clip als Hauptdarstellerin brillieren. Auch haben beide verraten, dass sie ihren Fans im Rahmen eines TV-Formats im neuen Jahr Einblicke in ihr privates Liebesleben geben werden. Einige Follower sind darüber aber weniger entzückt, halten sie die Liebesreunion doch für einen ausgebufften Marketingtrick, um die Projekte und Karrieren der beiden Sternchen ein wenig zu pushen.

Nico und Saskia dürften die fiesen Kommentare aber egal sein, sie schweben im Siebten-Liebes-Himmel. Wir dürfen also gespannt sein, welche Liebes-Highlights uns die Schwanzens im neuen Jahr bescheren werden…