Live: Beliebte Moderatorin kriegt Schwindelanfall

So kennt man die beliebte „Punkt 12“-Moderatorin Roberta Bieling eigentlich gar nicht. Am gestrigen Montag bekam die Powerfrau live in ihrer Sendung einen heftigen Schwindelanfall. Sie suchte nach Worten und klammerte sich stark an ihr Moderationspult. Und all das vor einem Millionen-Publikum, dass bei diesem Anblick auch leicht in Panik geraten sein dürfte.

„Mir ist grade ein bisschen schwindelig, entschuldigen Sie bitte“, erklärt die Mutter von drei Töchtern. Im Normalfall würde an so einer Stelle ein Beitrag durch die Technik eingespielt werden. Um diesen bittet Roberta dann auch. Doch wie soll es anders sein: Die Technik hat in eben jenem Moment keinen Beitrag zur Verfügung. Der Grund, warum Bieling improvisieren musste. Eine ganze Minute ringt sie mit Worten und kämpft gleichzeitig um ihre Fassung. Eine Horror-Vorstellung für wohl jeden Moderator.

Und obwohl es ihr gar nicht gut geht, moderiert sie das Gewinnspiel tapfer bis zum Ende der Sendung. Ihre Rezept: Ganz offenbar nahm sie sich selbst nicht ernst und entschuldigt sich nach diesem kleinen Aussetzer noch einmal bei ihren Zuschauern.

Auch später bei Instagram meldet sie sich noch einmal bei ihren Fans zurück: „Hallo ihr Lieben, ich wollte nur Bescheid sagen: Es geht mir wieder gut! Keine Ahnung was da los war. Ich glaube, ich hatte einfach Kreislauf. Ich finde das Wetter auch einfach total krass hier. Ich bin nur noch die Bergluft gewöhnt nach meinem Urlaub in Österreich. Nein, keine Ahnung. Irgendwie ist mir echt schwindelig geworden. So wie uns das irgendwie allen mal so geht. Nur im Idealfall steht man dann nicht mitten im Fernsehstudio und die Kamera geht an. Aber jetzt ist es wieder gut. Ich habe die Füße hochgelegt und ruhe mich aus, damit ich morgen wieder topfit sagen kann: ´Herzlich Willkommen zu Punkt 12.´“

Bleibt zu hoffen, dass die Moderatorin heute wirklich wieder frischen Mutes moderieren kann und es nicht noch einmal zu so einer Schwindelattacke kommt.