Lisa Müller steht hinter ihrem Mann Thomas – auch wenn es um Fußball geht

Die Fußballerfrauen sehen eben nicht nur hübsch aus und fiebern mit, wenn ihre Männer über den Rasen sprinten, manche zeigen auch ganz offen ihren Unmut, wenn ihr „Fußballheld“ ihrer Meinung nach nicht richtig behandelt wird.

So im Falle von Thomas Müllers Frau Lisa. Sie sorgte für einen regelrechten Sport-Eklat. Ihrer Meinung nach wurde Thomas im Spiel gegen den FC Freiburg viel zu spät von FC Bayern-Trainer Niko Kovac eingewechselt.

Also machte sie ihrem Ärger im Netz Luft und zog über den Coach her. Zwar entschuldigte sich die 29-Jährige, aber wegen der hasserfüllten Kommentare löschte sie konsequenterweise alle Bilder und deaktivierte die Kommentarfunktion.