Lisa Martinek: Schockierende Details zu ihrem Tod

Die deutsche Schauspielerin Lisa Martinek stab vor wenigen Tagen in Italien. Nur berichtet ein italienischer Arzt über Ihre letzten Stunden.

Martinek war zusammen mit ihrem Ehemann und den gemeinsamen drei Kindern (4,7 und 8 Jahre alt) im Sommerurlaub auf der italienischen Insel Elba. Bei einem Bootsausflug soll die dreifach Mutter im Wasser ihr Bewusstsein verloren haben. Ihr Mann zog sie zurück aufs Boot und orderte einen Rettungshubschrauber. Dieser brachte sie zuerst an den Strand. Von dort aus ging es dann in die nächstgelegene Klinik nach Grosseto. Kardiologe Dr. Ugo Limbruno behandelte Martinek nach ihrem Eintreffen und berichtet nun über das Drama ihrer letzten Stunden.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Would like to be on vacation forever!

Ein Beitrag geteilt von Lisa Martinek official (@lisa_martinek) am


Dem Privatsender RTL gab er nun erste Details bekannt: „Sie wurde erst an den Strand gebracht. Zufällig war dort eine Krankenschwester, die einen Defibrillator dabei hatte. Auch wir haben dann drei Stunden versucht, sie wiederzubeleben. Aber wir konnten das Herz nicht mehr zum Schlagen bringen.“ Man kann sich in etwa vorstellen, was sich für Dramen sowohl am Strand, als auch später im Krankenhaus abgespielt haben müssen.

Was genau den Herzstillstand bei Martinek auslöste, soll nun eine Obduktion klären. Diese wird aber vermutlich in Deutschland stattfinden. Vorerkrankungen der 47-jährigen waren, zumindest öffentlich, nicht bekannt.

Noch vor zwei Wochen schwärmte Lisa Martinek bei einem Event in Berlin über ihren bevorstehenden Sommerurlaub in Italien. Vor allem auf das Baden mit ihrem Mann und den gemeinsamen Kindern freute sie sich besonders. Das gerade dieses ihr zum Verhängnis werden würde und letztendlich ihr Leben kostet, wusste sie damals noch nicht.


Wir wünschen Martineks Ehemann und den drei noch sehr kleinen Kindern viel Kraft für die kommende Zeit.