„Let’s Dance“-Teilnahme von britischem Royal

Wer hätte das gedacht: Die zukünftige, britische Königin, Herzogin Camilla, ist leidenschaftliche Tänzerin und ein echter Fan der britischen Ausgabe von „Let’s Dance“. Die heißt in England „Strictly Come Dancing“ und wird bald schon durch ihre königliche Teilnahme geehrt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von RTL Exclusiv | RTL.de (@rtl_exclusiv)


In der Finalsendung des britischen Pendant wird Camilla auftreten – jedoch nicht als Kandidatin auf dem Tanzparkett. Wie die britische „The Sun“ berichtet hat, wird sich die Ehefrau von Prinz Charles (72) in zwei vorher aufgenommenen Videoclips an die Zuschauer, das Produktionsteam und die Tänzer vor Ort wenden. Ihr Anliegen ist dabei schnell erzählt: Sie wolle allen Beteiligten ihr herzliches Dankeschön für ihr Engagement aussprechen. Die Sendung habe bei vielen Zuschauern Englands in den schweren Zeiten der Corona-Pandemie für wichtige Aufmunterung gesorgt.

Die kurze Zusammenarbeit zwischen der BBC, dem Ausstrahlungssender der Show, und der Herzogin, war „lange vor Beginn der Dreharbeiten“ bereits beschlossen worden. Dies berichtet „The Sun“ unter Berufung eines nicht namentlich genannten Insider.

Die 73-Jährige sei von der Idee begeistert gewesen, in der Show mitwirken zu dürfen – wenn auch nur via Videobotschaft. Eine richtige Teilnahme hätte sie sicher noch viel mehr begeistert. „Camilla sagte, dass es immer ihr Traum war, in der Sendung aufzutreten, aber das königliche Protokoll würde es wahrscheinlich nicht erlauben.“ Stattdessen fegt die baldige Königin Englands lieber privat über das royale Parkett.


Aber jede Folge der Sendung hat die Herzogin vor dem Fernseher verfolgt und ist ein Fan der wirklich ersten Stunde. Auch soll sie jede Woche für ihren Favoriten via Telefon abgestimmt haben.

Und wer weiß, vielleicht ist das königliche Protokoll in ein paar Jahren nicht mehr ganz so streng wie noch heute. Dann könnte sich Camillas Wunsch eventuell doch noch erfüllen. Die Hoffnung stirbt ja bekanntlich immer zuletzt.

Kommentar hinterlassen