Laura Müller: Was ist mit ihrem Gesicht passiert?

Zahlreiche Kommentare wie „Gruselig“ und „Plastik Barbie“ verfolgen ein aktuelles Selfie von Laura Müller. Man muss sich wirklich die Augen reiben, wenn man dieses Foto betrachtet. Was ist denn da passiert? War die 20-Jährige etwa beim Beauty-Doc?

Erst vor fünf Tagen hat Laura das besagte Bild auf Instagram gepostet und darunter häufen sich angeregte Kommentare. Die meisten davon sind allerdings keine Komplimente. „Schade, sie war mal so hübsch, jetzt schaut sie aus, wie aus der Horrorshow“, gehört da noch beinahe zu den freundlichen Aussagen.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

📸

Ein Beitrag geteilt von LAURA SOPHIE MÜLLER (@lauramuellerofficial) am

Die spannende Frage, die sich alle stellen, ist natürlich: Hat sie es wirklich getan? Hat die frisch gebackene Ehefrau von Michael Wendler sich bereits unters Messer gelegt oder Botox spritzen lassen? Es wäre nun ja nicht so abwegig. Ihr musikalischer Gatte jedenfalls hat sich erst vor kurzem die Nase richten lassen.

Nun endlich äußerte sich Laura in einem Interview mit „RTL.de“ selbst zu den Spekulationen: „Ich muss wirklich sagen: Großes Kompliment an meinen tollen Stylisten Lukas, der mich so toll schminkt, dass ich wirklich aussehe, als hätte ich mir die Lippen machen lassen,“ sagt die 20-jährige Influencerin und lässt sich nicht anmerken, dass die wenigsten Kommentare als Kompliment formuliert waren. „Ich kann bis zum heutigen Tage sagen: Ich bin ungemacht“, stellt Laura klar.

Das dürfte die Fans ungemein beruhigen. Denn die meisten ihrer 580.000 Follower mögen Laura so „ungemacht“ wie wir sie kennen. Der „Egal“-Sänger Michael Wendler hoffentlich auch.

Laura selbst schließt jedoch Schönheitsoperationen in Zukunft nicht aus. Und zu den fiesen Kommentaren sagt sie nur: „Es ist ja auch ein Kompliment, oder? Wenn man denkt, ich habe sie machen lassen“.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

👄

Ein Beitrag geteilt von LAURA SOPHIE MÜLLER (@lauramuellerofficial) am

Naja, es ist auf jeden Fall Kunst und die ist ja auch immer irgendwie Geschmackssache. Wir hoffen, dass Laura das auch so sieht. Und man kann ihr nur wünschen, dass sie weiß, dass ihr hübsches Gesicht wirklich noch keine Schönheitskorrekturen braucht.