Lady Di: So viel Angst hatte sie vor der Queen

Immer wieder kommen auch 24 Jahre nach ihrem Tod wahnsinnige Geheimnisse und Interna aus dem Leben der einstigen Prinzessin ans Licht. Nun verrät der ehemalige Koch von Diana, warum auch das Abendessen im Palast mit der Queen jedes Mal eine große Herausforderung für die sympathische Frau mit dem großen Herzen war.

Echte Royal-Fans wissen es schon lange: Es gibt ein paar besondere Dinge, die die Mitglieder der britischen Königsfamilie nicht öffentlich essen dürfen. Offenbar gibt es aber darüber hinaus ebenfalls einige königliche Regeln bezüglich des privaten Essens.


Wie ein Koch aus dem Königshaus nun verrät, hatte Prinzessin Diana immer Angst davor, mit Queen Elizabeth am Tisch zu sitzen. Besonders eine Sache am gemeinsamen Essen mit der Queen machte Prinzessin Diana besonders große Sorgen. Denn sie wusste, dass dies eigentlich so gar nicht gerne gesehen wurde:

„Sie hatte zu viel Angst in Gegenwart der Queen nach Nachschlag zu fragen“, erklärt der einstige Koch Darren McGrady. Deswegen sei sie immer später noch einmal zu ihm in die Küche gekommen. „Ich wusste, dass die Prinzessin dann nochmal in die Küche kommen würde und sich eine Portion Essen holen würde“, erklärt er weiter.

Scheint also so, als hätte Diana eine gute Beziehung zu dem talentierten Koch gehabt. Das dürfte auch der Grund sein, warum Diana bei jedem Essen im Palast immer ihre Lieblingsnachspeise bekam: Crêpe Soufflée.


Wie das gelang? Da die Queen jeden Abend das Menü auswählte, gab der Koch ihr an den Abenden, als Diana mit am Tisch saß, zwei Optionen: Crêpe Soufflée oder eine Nachspeise, von der er wusste, dass die Queen sie unter keinen Umständen auswählen würde, weil sie sie schlicht und ergreifend einfach nicht mag. So war sichergestellt, dass sich Prinzessin Diana bei all dem Stress zumindest auf den Nachtisch freuen konnte. Ziemlich gewitzt der gute Mann. Welch großes Glück Lady Di mit ihm doch hatte!

Ein Kommentar

  1. Königin Elisabeth werde ich nie verstehen! Selbst sehr sehr jung gekrönt,aber einem Nächsten nichts
    zutrauen.Hier erkennt man die Kompetenz der Queen Mum.Meiner Meinung nach war Königin Elisabeth die letzte Königin Grossbritaniens.Ein möglicher Nachfolger steht ohne Vertrauensleute da.
    Seit einem möglichen Nächsten in England verstehe ich,warum die meisten Könige,Kaiser
    gemeuchelt wurden.Es war so wie heute:Keiner will Abdanken.Aber alle wollen an die Macht.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.