Kurz vor der Geburt: Trennung bei Jimi Blue und Yeliz

Lange wurde es gemunkelt, jetzt ist es offiziell: Yeliz Koc und Schauspieler Jimi Blue Ochsenknecht haben sich getrennt. In seiner Instagram-Story bestätigt der 29-Jährige die Trennung von der 27-Jährigen Yeliz.
„Um alle Gerüchte aus dem Weg zu räumen: Wir hatten eine wunderschöne, aber zunehmend sehr schwierige Zeit und haben immer wieder alles gegeben, diese zu meistern. Leider hat es am Ende nicht gereicht. Auch wenn ich alles versucht habe, habe ich mich entschieden, den Weg der Trennung zu gehen. Natürlich ist mir diese Entscheidung alles andere als leicht gefallen. Ich wünschte mir, es wäre anders. Vor allem in der jetzigen Situation. Aber schlussendlich gab es für uns einfach keine andere Möglichkeit mehr“, erklärt er die Situation und räumt damit ein für alle Mal mit den Gerüchten in der deutschen Presse auf.


Wichtig sei ihm aber auch, dass es zwischen ihm und Yeliz in Zukunft kein böses Blut gebe. „Bevor jetzt wieder geurteilt wird, möchte ich sagen, dass Yeliz eine super Mutter wird und ich werde mein bestes geben, ein guter Vater zu sein. Und das ist das allerwichtigste.“
Klingt in dieser unschönen Situation wenigstens nach einem Plan! Ob sie ihn wirklich umsetzen werden ist aktuell natürlich noch unklar.
Die Trennungsgerüchte um die beiden halten sich seit Wochen hartnäckig. Richtig Stellung genommen hat jedoch keiner von beiden bisher. Nun hat das Rätseln endlich ein Ende.

Dabei fing zwischen dem Ex-Paar alles einmal so harmonisch an. Im Sommer 2020 lernten sie sich kennen und kurz darauf war Yeliz auch bereits schwanger. Die Schwangerschaft jedoch laugte sie zunehmend aus, da sie mit extremer Übelkeit zu kämpfen hatte. Vielleicht sorgte auch diese angespannte Zeit für viel Zunder zwischen dem einstigen Paar und nun für die Trennung.


Hoffen wir also einfach, dass sich die beiden für das gemeinsame Kind in Zukunft zusammenreißen und an einem Strang ziehen werden.

Ein Kommentar

  1. Ich denke, das ist alles nur für die Medien so zurechtgelegt worden. Man weiß ja bekanntlich, dass beide von Paparazzis verfolgt werden und „Frau“ das hochschwanger nicht sonderlich gut verkraftet. So ist die logische Schlussfolgerung, eine Trennung bekannt zu geben um die letzten Tage/Wochen vor der Geburt entspannter sein zu können. Ich bin mir sicher wir lesen in ein paar Wochen wieder von Versöhnung 😉

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.