Kult-Moderatorin Linda de Mol 25 Jahre später

Sie gehörte in den 90er-Jahren zu Deutschlands beliebtesten TV-Gesichtern. Mit der Show „Traumhochzeit“ gewann sie die Herzen der TV-Zuschauer. Heute erkennt man sie kaum wieder.

Als die „Traumochzeit“ auf Hochtouren lief, bescherte Linda de Mol RTL traumhafte Einschaltquoten von bis zu zwölf Millionen Zuschauern. Noch bis 2000 lief die Sendung im deutschen TV. Zuletzt war die legendäre Fernsehfrau vor fünf Jahren mit der Sat.1 Sendung „The Winner is…“ zu sehen. Wie viele andere Formate wurde auch diese Show von ihrem Bruder John de Mol (61) produziert.

Jetzt sagt Linda De Mol auf ihrer eigenen Internetseite Lindanieuws.nl: „Ich bin einfach zu dick. Ein paar Kilo müssen weg nach einem langen, köstlichen Winter!“ Sie möchte ab Ende März ein Diät-Tagebuch führen, um sich und andere zu motivieren. Wir finden: Linda de Mol kann mit sich im Reinen sein. Ein paar Pfunde oder Fältchen mehr schaden ihr nicht.

Selbst sagte sie einst in einem Interview mit der BILD: „Mit 30 war ich die junge, blonde, attraktive, anziehende Frau, mit 40 war ich plötzlich irgendwie mittleren Alters, das klingt völlig unsexy. Man stellt sich plötzlich komische Fragen: Geht ein Mini-Rock noch, darf ich ärmellose Shirts tragen? Alles Bullshit! Ich genieße mein Alter – wirklich!“

Linda de Mol heute:

Linda de Mol vor 25 Jahren:

Das könnte Sie auch interessieren: