Königin der Herzen soll immer noch leben

Die viel zu früh verstorbene britische Prinzessin, Lady Diana, rührt immer wieder die Gemüter der Menschen, doch jetzt macht ein kleiner Junge eine unglaubliche Behauptung.

Am 31. August 1997 geschah das Unfassbare, welches die ganze Welt für einen Moment in Schockstarre versetzte. Bei einem tragischen Unfall in der französischen Hauptstadt, verliert die illustre Schönheit des britischen Königshauses ihr junges Leben.

Seither ragen sich immer wieder neue Mythen und Theorien um den Tod der „Königin der Herzen“. Wurde die Mutter zweier Kinder von der königlichen Familie aus dem Weg geräumt, da sie sich, ganz gegen die strengen Regeln der Royals, mit einem Andersgläubigen zusammentat?
Musste Diana sterben, weil sie schwanger war? Die Ergebnisse der Autopsie sind bis heute nicht für die Öffentlichkeit zugänglich. Oder starb die junge Royal einfach nur an den Folgen eines tödlichen Verkehrsunfalls, demnach ein tragischer Tod, welcher tagtäglich auf der Welt passiert?
Nun behauptet ein vierjähriger Junge, dass Diana lebt – und zwar in ihm! Der kleine Billy Campbell aus Australien behauptet steif und fest die Reinkarnation von Diana zu sein.

Der kleine Junge berichtet von erstaunlich genauen Details aus Prinzessin Dianas Leben. Seine Eltern erklären, dass Billy bereits im zarten Alter von nur 2 Jahren auf ein Foto der Prinzessin deutete und sagte: „Schau, ich bin es, als ich eine Prinzessin war“. Auch beschreibt er den Unfall und erklärt: „Da bin ich als Prinzessin und dann kamen die Sirenen und ich war keine Prinzessin mehr“.

Man könnte das nun mit einer Laune abtun, doch der 4-Jährige weiß unglaubliche Details aus Dianas Leben. Der Junge weiß von Dianas Bruder John, welcher noch vor seiner Geburt starb, erzählt von seinen „Söhnen“ Prinz William und Prinz Harry. ER berichtet von der Sommerresidenz der Queen, Schloss Balmoral, auf welchem Diana sich oft aufhielt.

Das Gruselige an der Geschichte ist, dass der kleine Billy, nie zuvor davon gehört oder etwa das gesehen hatte. Den Eltern wird dieses Verhalten doch immer verdächtiger. Ob sich der Junge auch an all diese und noch mehr Details erinnern, wenn er älter wird? Dies bleibt abzuwarten.