Klares Trennungsstatement von Laura Müller

Michael Wendler (48) macht sich von Tag zu Tag unbeliebter in Deutschland. Erst nach dem letzten Skandal, bei dem er die Maßnahmen der Bundesregierung zur Eindämmung der Corona-Pandemie mit einem KZ (Konzentrationslager) verglich, wurde er sogar aus der Jury der Castingshow „Deutschland sucht den Superstar“ herausgeschnitten.

Bisher stand seine Ehefrau Laura Müller (20) noch bedingungslos hinter ihm. Doch wie sieht es jetzt aus? Denn auch sie leidet unter dem Corona-Irrsinn ihres Mannes enorm. Nach Aussagen vom Wendler selbst habe Laura „nahezu alle Kooperationspartner“ verloren. Kein Wunder, denn so richtig gegen ihren Mann und seine Ansichten hat sich Laura nicht gestellt. Vielmehr betonte sie bereits mehrfach, dass sie „neutral wie die Schweiz“ sei. Stellung beziehen? Fehlanzeige!

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von LAURA SOPHIE MÜLLER (@lauramuellerofficial)


Und so können ihre Fans wohl auch nach dem neusten Eklat ihres Ehemanns lange auf eine kritische Stellungnahme warten. Vielmehr meldete sich Laura jetzt mit einem eindeutigen Statement zurück, das wohl jedes Trennungsgerücht im Keim ersticken dürfte.

Mitten in den Negativ-Schlagzeilen scheint Laura Müller nämlich lieber auf heile Welt machen zu wollen – und präsentiere in ihrer Instagram-Story einen Strauß roter Rosen. Ihre verliebten Worte dazu: „Dieser Moment, wenn mein Schatz mir Rosen schenkt. Meine Lieblingsblume.“

 

 
 
 
 
 
Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

Ein Beitrag geteilt von LAURA SOPHIE MÜLLER (@lauramuellerofficial)


Nach wie vor scheint Laura also zu ihrem Micha zu stehen. Bleibt abzuwarten, wie viel er sich wirklich noch erlauben kann, bis auch Laura endlich aufwacht und merkt, wie sehr Rosenkavalier Michael auch ihr Leben negativ beeinflusst und in den Dreck gezogen hat.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.