Kim Kardashian und Kanye West erwarten ihr 4. Kind

Noch in diesem Frühling erwarten Kim Kardashian (38) und Kanye West (41) ihr bereits viertes Kind. Wegen einer gynäkologischen Erkrankung ist es der bald vierfach Mutter nicht möglich, das Baby selbst auszutragen. Auch Baby Chicago wurde bereits von einer Leihmutter ausgetragen.

Der Familienzuwachs wird ein Junge. So viel steht bisher fest. Der Name des Kleinen ist allerdings noch unklar. In der Sendung „Jimmy Kimmel Live“ erklärte Kardashian jüngst, dass die Namensfindung bei ihr ein langer und bei den vergangenen Kindern bereits demokratischer Prozess sei.

Äußern tut sich der Realitystar dazu wie folgt: „Alle [in unserer Familie] geben ihren Senf dazu ab. Ich starte definitiv eine Familienumfrage!

Laut Kim wird der Name aber meistens erst nach der Geburt gefunden. Nämlich dann, wenn die Familie weiß, wie der Nachwuchs aussieht. Aus diesem Grund blieben auch die ersten Kinder des Stars in den ersten Tagen nach der Geburt vollkommen namenlos. „Es dauert meistens drei oder vier Tage, bis ich fühle, dass es sich wirklich mit mir verbindet.“ Kims Schwester Kourtney Kardashian (39) hat übrigens eine ähnliche Methode bei der Namensfindung ihrer Kinder: Laut eigenen Angaben probiert sie an unterschiedlichen Tagen ganz unterschiedliche Namen mit einem Kind aus.

Tatsächlich hatte Kim für ihr bald viertes Kind schon einmal einen Namen im Kopf. Allerdings hat sie sich nach reiflicher Überlegung dann doch noch einmal dagegen entschieden. Der Grund? Die Namen ihrer übrigen Kinder! Denn immerhin muss auch der Name ihres vierten Sprößlings zu den übrigen passen. Denn alles andere würde auch zu Kim nicht passen. Da sind sich auch ihre Fans sicher.

„Ich habe ernsthaft daran gedacht, ihn Rob zu nennen, nach meinen Bruder. Aber dann sind es North, Saint, Chicago und Rob. Das passt nicht wirklich.“
Damit wird die millionenschwere Kim Recht haben. Rob klingt neben den anderen Namen einfach zu „gewöhnlich“.