Kim Kardashian: Es gibt nicht nur ein Sex-Tape

Ausgerechnet ihr Ex-Mann behauptet, dass es noch ein zweites Sex-Tape von Reality-Queen Kim Kardashian gebe. Doch entspricht das wirklich der Wahrheit?

Das 2007 von Kim und ihrem Ex, dem Sänger Ray J, veröffentlichte Tape ist für die Mutter von vier Kindern heute ein zweischneidiges Schwert. Einerseits hat es ihr zu weltweiter Berühmtheit und einem Haufen Geld verholfen. Denn nur durch das Tape ist sie aus dem Schatten ihrer einstigen Freundin Paris Hilton hervorgetreten und bekam ihre eigene Reality-Show im US-amerikanischen Fernsehen: „Keeping Up With The Kardashians“.


Andererseits verfolgen sie die Aufnahmen bis heute und sie hat große Angst, dass sie irgendwann auch ihre Kinder sehen werden. Denn Fakt ist: Mit der damaligen Kim hat die heutige Kim nicht mehr viel gemein. Mittlerweile ist sie nämlich eine erfolgreiche Geschäftsfrau und studiert aktuell Jura, um bald schon als Anwältin tätig zu sein und der Ungerechtigkeit im Lande den Kampf anzusagen.

Doch ihrem Sauberfrau-Image will jetzt offenbar ihr Noch-Ehemann Kanye West einen Strich durch die Rechnung machen. Im Interview mit dem Magazin „Hollywood Unlocked“ behauptet er nämlich, das der Laptop von Ray J mit den expliziten Aufnahmen von Kim in seinem Besitz wäre. Und auf eben jenem Gerät sei noch ein zweites Sex-Tape zu finden, dass die Öffentlichkeit bislang noch nicht kennt.

Das allerdings leugnet Kim und stellt sich den Behauptungen Kanyes entgegen. Ihr Sprecher erklärt angesichts dessen auch in einer Mitteilung an die Öffentlichkeit: „Nach der Überprüfung (des Laptops, Anm. d. Red.) war nichts Sexuelles zu sehen. Kim bleibt fest davon überzeugt, dass es kein neues zweites Tape gibt.“


Was auch immer Kanye auf besagtem Laptop zu sehen scheint: Ein zweites Sex-Tape von seiner Ex-Frau Kim und ihrem Ex-Freund Ray J scheint es beim besten Willen nicht zu sein. Vielleicht ist das ganze aber auch einfach nur wieder einmal ein Versuch, Aufmerksamkeit zu bekommen.

Ein Kommentar

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.