Katja Burkard legt Suchtbeichte ab

Katja Burkard ist das Aushängeschild des Privat-Senders RTL. Doch jetzt legt die 54-jährige ein Geständnis ab, mit dem niemand gerechnet hat.
Auf ihrem Instagram Profil hat die Moderatorin ein Foto online gestellt, dass sie nach eigenen Aussagen „mit so Anfang 20“ zeigt. Darauf wird klar, dass sich Burkard nicht nur optisch verändert, sondern heute auch eines ihrer größten Laster abgelegt hat. Auf dem Foto nämlich hält die Blondine zwischen Zeige- und Mittelfinger ganz lässig eine Zigarette.


Das dieser Anblick zur damaligen Zeit nicht zufällig war, sondern das die Zigarette Burkards ständige Begleiterin war, gesteht sie ihren Instagram-Abonnenten unter dem Bild. „Wusstet ihr, dass ich mal heftig geraucht habe? Ich habe wirklich schwer gekämpft, um mir das abzugewöhnen!“
Doch weder ihre prominenten noch ihre unprominenten Fans scheint dieses Bild zu stören. Verona Pooth zum Beispiel schreibt dazu: „Super Foto“. Ursula Karven ergänzt mit: „#everlasting beauty“. Die Zigarette scheinen die beiden dabei gar nicht zu beachten.

Ihre Nicht-Promi-Fans schließen sich mit folgenden Kommentaren an: „Wunderschön und natürlich“, „Du bist einfach eine Schönheit muss man schon sagen“, „Sehr schönes Foto“ und „Hübsch und immer noch hübsch“. Auch hier fällt kein böses Wort über die damalige Sucht der hübschen Moderatorin.
Trotzdem schön, dass Burkard ihre Sucht heute ein für alle Mal besiegt hat. Sicherlich kann man das ganze unter „Jugendsünde“ abhaken. Gut nur, dass sie heute den Weg raus aus der Sucht gefunden und sich gesünderen Lebenszuständen zugewandt hat.


Die 54-jährige gehört seit 1995 zum Inventar von RTL. Seit 1997 moderiert sie von Montags bis Freitags das Mittagsmagazin „Punkt 12“. Erst kürzlich war sie in den Schlagzeilen, weil sie ihr neues Buch promotete. Bei den Zuschauern des Senders ist Burkard schon immer sehr beliebt gewesen. Ihren Job macht sie mit einer professionellen Leichtigkeit.

Das könnte Sie auch interessieren: