Katie Price macht wieder Schlagzeilen als Rabenmutter

Würden Sie ihr Kind am Flughafen zurücklassen und in den Urlaub fahren? Das ist kaum vorstellbar. Doch genau damit macht Katie Price Schlagzeilen! Im April war ein Urlaub in den Malediven mit der ganzen Familie geplant. Wie sich am Flughafen in London herausstellte, war der Pass von Katies Tochter nur noch 5 statt den benötigten 6 Monate gültig.

Kein Problem für Price. Sie wollte auf ihren Urlaub nicht verzichten und gab ihre Tochter Princess kurzerhand bei Bekannten ab, damit sie die Maschine nicht verpasst!

Der Busenstar rechtfertigt sich: „Es gab in dieser Woche keinen Flug mehr für sieben Personen, also musste ich sie bei einem Familienmitglied lassen. Am nächsten Tag bekam sie einen anderen Flieger einer anderen Airline und alles war gut“.

Natürlich folgte auch gleich ein schönes Foto mit ihrer Tochter aus den Malediven um die Wogen zu glätten.

LOVE this place ❤ @kandima_maldives wearing @lindsey_brown_uk dress #MyKindOfPlace #KandimaLife @house_of_freyfrey

A post shared by Katie Price (@officialkatieprice) on

Dass ihre Fans und Kritiker ihr diesen Vorfall nicht einfach durchgehen lassen war absehbar. In den sozialen Medien ist die Wut auf Price riesig. Unter anderem wird sie als „Rabenmutter“ beschimpft welches noch der netteste Kommentar ist.

Das nächste Mal sollte Katie Price wohl etwas früher mit den Reisevorbereitungen anfangen.