Kate und William: Schrecklicher Fund vor ihrem Haus

Das klingt ja wie in einem Horror-Film! Medienberichten zufolge wurde vor dem Kensington Palast, in dem Prinz William und Frau Kate mit den drei gemeinsamen Kindern leben, eine Leiche gefunden. Der leblose Körper einer Frau wurde in einem Teich vor dem Anwesen der Royals entdeckt.

Auch wenn die Situation mehr als ungewöhnlich und wirklich angsteinflößend ist, stuft die Metropolitan Police den Tod der Frau nicht als verdächtigt ein. Über die Identität der Frau ist bisher noch nichts bekannt.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Today @MindCharity, @SamaritansCharity, @GiveUsAShoutInsta, @Hospice_UK, and The Royal Foundation have come together to provide round-the-clock mental health support to frontline workers. Each of these organisations will be providing expertise in their relative field, to support the extraordinary people on the frontline responding to COVID-19 in the UK, and supporting the mental health sector as it responds to the immediate and long-term mental health consequences of the pandemic. So what does this mean? This means trained volunteers will be on hand, by call or text, as well as specially developed online resources, toolkits, and advice to support the frontline community’s mental health through this challenging time. Visit @OurFrontlineUk to learn more about #OurFrontline.

Ein Beitrag geteilt von Duke and Duchess of Cambridge (@kensingtonroyal) am

Der Körper der Frau sei schon am vergangenen Samstag aus dem Teich gezogen worden. Ob sich die Mitglieder der britischen Königsfamilie zu diesem Zeitpunkt zu Hause befanden ist unklar. Es wird jedoch angenommen, dass William, Kate und die Kinder nicht zu Hause waren. Die Familie nämlich war am Samstagabend nach Balmore, dem schottischen Landsitzt der Queen gereist um ihr einen Besuch abzustatten.

Anfängliche Gerüchte, dass es sich bei der toten Frau um Endellion Lycett Green (51), der Enkelin des Dichter-Preisträgers Sir John Betjeman handeln könnte, haben sich glücklicherweise nicht bestätigt. Endellion war seit einer Woche vermisst worden. Daher ging die Polizei zunächst davon aus, dass es sich bei der Leiche um die 51-Jährige Künstlerin handeln könnte. Mittlerweile wurde Endellion Lycett Green jedoch unverletzt aufgefunden und die Gerüchte sind vom Tisch.

„Die Identität der toten Frau ist noch nicht bekannt.“, bestätigte ein Polizeisprecher auf Nachfrage der britischen „Daily Mail“. Die Untersuchungen zu dem mysteriösen Leichenfund in der Nähe des Kensington Palace dauern aktuell noch an. Die britische Königsfamilie hat sich bislang nicht zu dem Horror-Fund geäußert.

Es dürfte jedoch klar sein, wie bestürzt alle anlässlich des Vorfalls sind. Bleibt zu hoffen, dass die drei Kinder von diesem Vorfall erst einmal nichts mitbekommen um nicht etwa Angst zu haben oder sich in ihrem Zuhause schrecklich zu fürchten.