Kanye West verschanzt sich in Sicherheits-Bunker

Kanye West will Präsident der USA werden. Ob das eine gute Idee ist bleibt fraglich. Seit einer irren Wahlkampfrede nämlich verschanzt er sich auf seiner Ranch in Wyoming und lässt nur noch ausgewählte Leute an sich ran.

Seine Frau Kim Kardashian (39) scheint da allerdings nicht dazu zugehören. Stattdessen schoss er in einigen vergangenen Tweets heftig gegen Kim und ihre gesamte Familie. Diese löschte er mittlerweile aber auch wieder.

„Kim versuchte, mit einem Arzt nach Wyoming zu fliegen und wollte mich einweisen lassen. (…) Ich bin auf der Ranch … kommt und holt mich“. Hieß es beispielsweise in einem seiner Postings auf Twitter.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

4️⃣3️⃣🥳 #kanyewest

Ein Beitrag geteilt von Kanye West (@kanyew.est) am

West soll sich im „Sicherheits-Bunker“ seiner 12 Millionen Dollar teuren Ranch verschanzt haben. Dies berichtete nun ein Insider gegenüber der US-Ausgaben der „Sun“. Der unterirdische Bunker sei eine Art „Panic Room“, den er einst bauen ließ, um seine Familie in einem Notfall zu schützen. Und der soll rammelvoll mit Essen sein, um dort lange überleben zu können.

In der Ranch seien sonst nur noch Leute, denen er vertraue. Denn das Vertrauen in Kim und Co. habe er wohl endgültig verloren. Aber es kommt noch schlimmer: Kanye glaube sogar, er brauche Schutz vor seiner Frau und deren Familie.

Gestern Abend meldete sich der Rapper via Twitter dann selbst zu Wort – und postete ein Video, das ihn mit ein paar Männern zeigt. Einer davon ist US-Comedian Dave Chappelle (46).

„Danke, dass du in einen Jet gesprungen und zu mir geflogen bist, um zu sehen, ob es mir gut geht“, heißt es in dem Tweet.

Doch während der 43-Jährige auf seiner Ranch mächtig Spaß zu haben scheint und manch einer sogar schon einen riesigen PR-Gag vermutet, soll Ehefrau Kim Kardashian am Boden zerstört sein und die Situation als „wirklich schlimm“ einschätzen. Die Familie hoffe, dass sich Kanye bald besinnt und bereit zu einer psychotherapeutischen Behandlung ist.

„Am Anfang war Kim glücklich darüber, dass sich Kanye dazu entschieden hatte, sich nach Wyoming zurückzuziehen, weil er dort immer viel entspannter ist. Jetzt bereut sie es“, so der Insider weiter.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

There’s always a reason to smile 😊 #kanyewest

Ein Beitrag geteilt von Kanye West (@kanyew.est) am