Junger Sänger fiel von Bord und wird seit Weihnachten vermisst

Die Parallelen sind erschreckend, wie bei Daniel Küblböck, ist jetzt auch ein britischer Sänger, namens Arron Hough, auf mysteriöse Weise verschwunden.
Der junge Sänger ist gerade mal 20 Jahre alt, leidet allerdings schon an Depressionen. Seit Oktober war er als Sänger und Tänzer an Bord des XXL-Dampfers engagiert.

An Heiligabend verschwand der junge Mann von dem Kreuzfahrtschiff „Harmony of the Seas“ und gilt seitdem als vermisst. War es ein Selbstmord oder gar ein Mord? Bisher konnte der junge Mann von der britischen Küstenwache nicht gefunden werden.

Das erinnert so sehr an den mysteriösen Fall um Daniel Küblböck, welcher bei einer Kreuzfahrt vor der kanadischen Küste in die Fluten stürzte und seitdem als verschollen gilt.
Ein Posting auf seinem Twitter Account lässt allerdings etwas erahnen. Darin schreibt er: „Unter dem Wasser ist Schönheit. Sieh immer unter der Oberfläche nach, bevor Du Dich für Dinge entscheidest“.