Joe Biden: Tritt der neue US-Präsident schon zurück?

Bei seinem ersten öffentlichen Auftritt im TV schockte der künftige Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, Joe Biden, mit einer verwirrenden Aussage und lässt vermuten, dass er offenbar schon wieder an seinen Rücktritt denkt.
In der TV-Sendung, in der Biden mit Vize Kamala Harris auftrat, sprachen die Politiker auch über ihre Ziele und wie sie mit Meinungsverschiedenheiten umgehen würden. Daraufhin erklärte Biden: „Wir sind uns in Bezug auf unsere Regierungsphilosophie und in Bezug auf die Art und Weise, wie wir diese Probleme angehen wollen, einig, mit denen wir konfrontiert sind.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Joe Biden (@joebiden)


Auch erklärte Biden, wie es aktuell in Verhandlungen der beiden ablaufen würde: „Wenn wir uns bisher nicht einig sind, dann ist das so, wie wenn Barack und ich uns uneinig sind, dann sagt sie unter vier Augen: ´Ich denke, wir sollten a, b, c und d machen´, und ich sage: ‚Mir gefällt a und mir gefällt b und c nicht‘, und das ist in Ordnung.“ Und was machen die beiden in so einem Falle? Dann lässt sich Biden etwas einfallen, wie er scherzhaft behauptet. Dann würde er eben eine „Krankheit entwickeln und „zurücktreten“. Harris selbst konnte über diese Antwort nur leicht nicken und schien ebenfalls etwas irritiert über solch eine drastische Aussage.


Dass Joe Biden nämlich so über seine Gesundheit scherzt kommt nicht von ungefähr. Im vergangenen Wahlkampf hat ihm der amtierende US-Präsident Donald Trump vorgeworfen „senil“ zu sein und bezeichnete ihn bösartig als „Sleepy Joe“. Trumps Anwalt Rudy Giuliani behauptete sogar, dass Joe Biden Demenz hätte. Gerüchte jener Art sind an dem 78-Jährigen jedoch bisher abgeprallt.

Kürzlich jedoch musste er erstmals ein wenig zurücktreten: Er brach sich das Bein, als er mit seinem Schäferhund Major spielte. Doch selbst dieser Bruch dürfte ihn – zumindest vorerst – nicht davon abhalten, im Januar ins Weiße Haus einzuziehen und Donald Trumps Zeit als Präsident endgültig zu beenden.

Kommentar hinterlassen