Jill Biden: Fieser Seitenhieb gegen Melania

Dass die Trumps und die Bidens keine besten Freunde sind, ist bekannt. Doch auch ein halbes Jahr nach dem Führungswechsel in den USA nutzt Jill Biden eine Gelegenheit, um sich von Melania Trump abzuheben. Dabei erinnert sie mehr oder weniger diskret an einen echten Skandal um die ehemalige First Lady.

Seit Freitag findet im britischen Cornwall der G7-Gipfel statt. US-Präsident Joe Biden (78) und seine First Lady Jill Biden (70) sind schon etwas früher angereist, um den britischen Premierminister Boris Johnson (56) und seine Frau zu treffen. Natürlich wird dieses Treffen neugierig von der Welt beobachtet und in diesem Fall spricht das Outfit der Präsidentengattin Bände.

Über ihrem eleganten Kleid trug Jill Biden einen schwarzen Blazer, der von vorne sehr geschäftlich wirkte. Doch auf ihrem Rücken offenbarte sich eine Botschaft. Der Blazer des französischen Labels Zadig & Voltaire trägt nämlich über den Schulterblättern einen Schriftzug. Durch Strasssteine umrissen, ist dort zu lesen: „Love“, also „Liebe“.

„Wir bringen Liebe aus Amerika“, sagt die First Lady zu ihrem Auftritt. Man wolle bei diesem globalen Anlass Einheit schaffen. Es sei wichtig, „dass die Menschen auf der ganzen Welt ein Gefühl von Einheit und Hoffnung verspüren nach diesem Jahr in der Pandemie!“

Aber das ist nur die halbe Wahrheit. Die 70-Jährige ist sich wohl bewusst, dass die ganze Welt zum G7-Gipfel und damit auf ihren Blazer schaut und genau das tat die Welt schon einmal, als Melania Trump (51) einen Parker mit Schriftzug trug. Die ehemalige US-Präsidentin trug jedoch ein Oberteil mit der Aufschrift „I Really Don’t Care, Do U?“ (auf deutsch „Es ist mir wirklich egal, und dir?“). Den trug sie zwar nicht bei einem internationalen Gipfel, aber auf dem Weg zu geflüchteten Waisenkindern an der mexikanischen Grenze.

Dass Melania im Angesicht von Kindern, die ihre Eltern verloren haben, eine derart herzlose Botschaft platzierte, machte ebenfalls weltweit Schlagzeilen.

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.