Jessica Paszka bricht zusammen

In nur wenigen Wochen erwartet Ex-Bachelorette und Social Media-Star Jessica Paszka ihr erstes Kind. Doch statt sich auszuruhen und sich mental schon ein klein wenig auf die bevorstehende Geburt vorzubereiten, kann die 30-Jährige ihre Füße einfach nicht still halten.

In ihrer Instagram-Story verrät die Verlobte von Johannes Haller ihren Fans nun: „Ihr glaubt nicht, was mir passiert ist!“ Kurz vor der kräftezehrenden Geburt wollte sie sich noch einmal etwas Entspannung bei der Kosmetikerin gönnen. Und dort ging es der hübschen Brünetten plötzlich so richtig schlecht. „Ich konnte nichts mehr sehen, fühlen, hatte nur diese Schweißperlen überall“, verrät sie. Ein wirklich dramatischer Moment für die Bald-Mutter, der richtige Panik in ihr auslöste.


„Ich musst mich während der Pediküre, also auf Toilette, total übergeben“, erklärt sie weiter.
Doch warum muss man so kurz vor der Geburt auch noch in den Schönheitssalon fragen sich ihre Fans. Und auch darauf hat Jessica eine Antwort parat: „Warum? Weil ich einfach nicht mehr an meine Füße komme“, gibt sie ehrlicherweise zu und spricht damit wohl jeder hochschwangeren Frau aus der Seele. Ihr Johannes hat sie nach einem kurzen Anruf dann auch sofort im Kosmetikstudio abgeholt. Zuhause ging es Paszka dann wohl direkt wieder besser. Einen Besuch beim Arzt konnte sie sich somit sparen.


Wann das Baby genau kommt, hat sie bisher nicht verraten. Aber es könnte schon bald losgehen, denn bereits vor einigen Tagen hat sich ihr Bauch ziemlich gesenkt. Ein Anzeichen, dass die Geburt schon kurz bevor steht. „Mein Bauch ist inzwischen richtig tief, das war vorher nicht so. Mein Bauchgefühl sagt mir einfach, dass sie früher kommt. So fühl ich mich auch, manchmal gibt es so Tage, da könnte ich Bäume raus reißen und manchmal bin ich einfach nur müde.“
Die Fans von Jessica und Johannes warten daher vermutlich täglich auf die erlösende Nachricht, dass das Baby endlich zur Welt gekommen ist.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.