Jens Büchners traurige Baby-Beichte

Jens Büchner (47) rührte mit seinem Dschungel-Geständnis viele Zuschauer zu Tränen. Der sonst so joviale und lustige Kult-Auswanderer von „Goodbye Deutschland“ zeigte in der dritten Folge des Dschungelcamps eine sehr bewwegende und traurige Seite seines Lebens. Im letzten Jahr sorgte die Geburt seiner Zwillinge Diego und Jenna für viel Freude bei seinen Fans. Doch niemand wusste bisher, dass seine Freundin Daniela Karabas ein weiteres Baby bei der Schwangerschaft verlor.

Jetzt meldete sich auch seine Freundin und Mutter der Zwillinge Daniela Karabas zu Wort. Sie erlebte die emotionale Beichte von Jens am Fernseher mit. Sie verriet im Gespräch mit der BILD: „Ich habe es gesehen und ich habe geweint. Zu Hause reden wir über den Verlust unseres Kindes – oft sogar. Aber wir haben es nie in der Öffentlichkeit erzählt.“

Daniela hat eine Vermutung, warum ihr Jens jetzt dieses traurige Geheimnis der Familie mit der ganzen Welt geteilt hat. Sie sagte: „Ich glaube, dass ihn die ganze Situation belastet. Hinzu kommt die erste längere Trennung von seiner Familie und dann hat er auch noch den ganzen Tag Zeit, darüber nachzudenken. Auf mich wirkte die Situation so, als wäre es ihm am Feuer rausgerutscht.“

Auf jeden Fall hat das überraschende Bekenntnis den sonst als „Malle“-Jens bekannten Party-Hengst in einem ganz anderen, verletzlichen Licht erscheinen lassen.