Jenny Frankhauser kann es kaum abwarten bis 2017 vorbei ist

Was für ein turbulentes Jahr für Jennifer Frankhauser. Die 25-jährige hatte vieles zu verkraften und der Familienstreit mit Halbschwester Dani Katzenberger ist immer noch nicht beiseitegelegt.

Im Frühjahr starb ihr Vater und nur wenig später ihr Manager. Als wäre das noch nicht genug, ging ihre Beziehung zu Rafael in die Brüche und wie bereits erwähnt, zieht sich der Familienstreit durch die Medien.

Kein Wunder also, dass Jennifer das Jahr 2017 nicht in besonders guter Erinnerung behält. Im Interview mit „Promiflash“ sagt sie: „Ich wünsche mir nichts mehr, als dass dieses Scheißjahr vorbei ist. Es kann nur besser werden – schlimmer geht nicht.“