Jenny Elvers: Unfall-Drama bei „Dancing on Ice“-Training!

Beim aktuellen Training für die TV-Show „Dancing on Ice“, verletzte sich TV-Sternchen Jenny Elvers schwer.
Die 47-jährige stürzte und zog sich laut „Bild“-Zeitung dabei einen schweren Rippenbruch zu. Ein herber Rückschlag für Elvers, die eigentlich schon ganz gut auf dem Eis war und der ersten Show entgegen fieberte. Ihr körperliches Gebrechen kann jetzt schon für einen gravierenden Nachteil gegenüber den anderen fleißigen und guten Kandidaten sorgen.

„Nach dem Training schossen mir die Tränen in die Augen und ich bekam nicht gut Luft“, so Elvers. Obwohl sie gemerkt habe, „dass etwas nicht in Ordnung war“, ging das Training auf der Eisfläche weiter. Erst drei Tage später, nach dem die Schmerzen nicht nachließen, entschied sie sich zum Besuch einer Notaufnahme und bekam dort dann im Anschluss an eine Untersuchung die Diagnose: ein glatter Rippenbruch. Seither nehme die Mutter eines Sohnes starke Schmerzmittel, wie sie erklärte.


Ob der Bruch bis zur ersten Show wieder verheilt ist und sie am 15. November bei der ersten Show auf der Eis-Bühne stehen kann ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht klar. Jedenfalls dann, wenn es nach den Ärzten geht.

Jenny selbst ist sich sicher, dass sie antreten wird. Denn Aufgeben komme für sie nicht in Frage. „Ich bin extrem hart im Nehmen, ein alter Show-Hase“, lauten ihre Worte. Die gebrochene Rippe sei zwar „ein total herber Rückschlag“, dennoch wolle sie beim Start der Sat.1-Show am 15. November dabei sein. „Ich war schon immer eine Kämpferin – von einer gebrochenen Rippe lasse ich mich trotz starker Schmerzen nicht aufhalten. Dazu stehe ich viel zu gerne auf dem Eis.“


Fans der hübschen Blondine dürfen sich daher getrost auf den Start der diesjährigen Eis-Show freuen und hoffen, dass Jenny wirklich hält was sie verspricht.

Eine Kämpferin ist sie in jedem Falle wirklich. Ihre Alkoholerkrankung hat sie nach schwerem Kampf auch in den Griff bekommen.