Janet Jacksons Ehe erneut gescheitert

Janet Jacksons dritte Ehe mit dem Geschäftsmann aus Katar steht vor dem Ende.

Drei Monate nach der Geburt des Sohnes Eissa trennt sich Miss Jackson (50) von Wissam Al Mana (42). Janet äußerte sich in der Vergangenheit pessimistisch über ihre bisherigen Erfahrungen: „Ich habe das Gefühl, ich bin verflucht. Vielleicht bin ich einfach nicht für die Ehe gemacht? Vielleicht ist es meine Schuld, dass es nie funktioniert.“

Die Sängerin hat alles versucht um die perfekte Ehefrau zu sein. Es heißt, dass sie ihrem Ehemann zuliebe zum Islam konvertiert ist. Wir erinnern uns an ihre provokativen Bühnenshows von denen heut zu Tage nichts mehr übrig ist. Enge Bühnenoutfits sind Tabu und das Wort „Sex“ wurde aus dem neuen Album komplett gestrichen. Ebenfalls wünscht sich Wissam, dass Janet mit dem Sohn zu Hause bleibt und das Haus nicht verlässt.

Das ist alles zu viel für Janet Jackson. Sie ist es sich gewohnt in der Öffentlichkeit zu sein und braucht den Umgang mit ihren Fans. Außerdem sind ihre Eltern nicht erfreut dass ihr Enkel streng muslimisch erzogen wird.

Es wird gemunkelt, dass es im Ehevertrag eine Klausel gibt die lautet: Sollte das Ehepaar mehr als 5 Jahre zusammen sein, und die Trennung wird nach den 5 Jahren beantragt, so bekommt Janet Jackson 500 Millionen.

Nicht das Jackson das Geld braucht, doch diese Scheidung wird sicher in einem bitteren Rosenkrieg enden.