Jan Hahn gab kurz vor seinem Tod noch das „Ja“-Wort

Der Schock sitzt noch tief. Anfang Mai starb der Morgenshow-Moderator Jan Hahn mit nur 47 Jahren. Der TV-Star hielt seine Krankheit bis zuletzt geheim und heiratete sogar noch nachdem er die tödliche Diagnose erhalten hatte.

Jan Hahn hinterlässt drei Kinder und seine Ehefrau Constance Wendrich, mit der er eine Tochter hat. Sie wird am 23. Mai zwei Jahre alt. Zwei weitere Kinder (17 und 22) stammen aus seiner früheren Beziehung mit Schauspielerin Alissa Jung.

Wendrich und Hahn waren seit fast zehn Jahren liiert und ohne Trauschein sehr glücklich. Letztes Jahr erhielt der Moderator die Krebsdiagnose. Zu diesem Zeitpunkt gaben die Ärzte ihm noch zehn Jahre, berichtet die „Bunte“. Es kam anders, wie wir alle wissen.

Trotz oder gerade wegen der Diagnose machte der 47-Jährige seiner Lebenspartnerin einen Antrag. Am 26. Juni 2020 gab das Paar sich das „Ja“-Wort. Den ersten, gemeinsamen Hochzeitstag durfte er nicht mehr erleben.

„Guten Morgen Deutschland“-Kollegin Susanna Ohlen (39) ist geschockt: „Es ist einfach total surreal, ich kann’s nicht wahrhaben. Ich denke immer, er kommt jeden Moment um die Ecke“.

Wer es nicht wusste, rechnte nicht mit seinem Tod. Hahn zeigte sich immer fröhlich und ließ sich weder im Internet noch vor laufenden Kameras das Lächeln nehmen. Später erfuhren wir, dass er seine Diagnose bewusst geheim hielt, weil er als gesunder, fröhlicher Mensch in Erinnerung bleiben wollte, nicht als kranker Patient.

Hahn hielt nicht nur seine Krankheit, sondern auch die Hochzeit geheim. Nur der allerengste Freundes- und Familienkreis wusste Bescheid und feierte mit dem Paar. Jan Hahn plauderte gerne, aber er wusste genau, was er vor der Kamera sagen wollte und was er für sich behielt.

Stolz und fröhlich präsentierte der Moderator sich als Papa, doch die Hochzeit sollte sein Geheimnis bleiben. Den Liebesbund und all die Sorgen um seine Gesundheit behielt der immer lächelnde TV-Star für sich.

Auf Sendung trug Hahn keinen Ehering. Nur auf einem Foto, das er auf Instagram teilte, sieht man einen Ring an seinem Finger funkeln. Ob es der Ehering ist, wissen wir nicht mit Sicherheit. Aber Hahn sieht glücklich aus und sitzt, den Ortsangaben zufolge, am Strand von Usedom.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.