Ist dem Cordalis-Katzenberger Clan der Ruhm zu Kopf gestiegen?

Es scheint als gehe ohne die Katze gar nichts bei Familie Cordalis.

Schwiegervater Costa Cordalis wurde von der Stiftung „Fly & Help“ für ein Benefizkonzert in der Dominikanischen Republik eingeladen. Mit Auftritten von Sängern wird dort Geld für die Armen gesammelt, damit Schulen errichtet werden können.

Es war Mega:)

Ein Beitrag geteilt von Lucas Cordalis (@lucascordalis) am

Costas Gage wäre statt Geld eine Woche Urlaub in einem 5* Hotel mit Verpflegung und Business-Class Flüge für 7 Personen gewesen. Somit lud er seine Familie & Freunde ein, hatte jedoch Daniela Katzenberger nicht auf der Liste.

Nachdem er diesen Fehler erkannt hat, kontaktierte er den Veranstalter um eine weitere Person (Daniela) auf seine Liste zu nehmen. Da das Kontingent jedoch schon ausgeschöpft war, hat man ihm mitgeteilt, dass Daniela den Flug selber bezahlen müsse.

Ein absolutes No-Go für den Sänger: „Lucas kann Daniela und ihre Tochter ja nicht zu Hause lassen. Der Veranstalter wollte aber, dass Daniela ihren Flug über 1000 Euro selbst zahlt, weil das Kontingent erschöpft sei. Das sehe ich nicht ein. Deshalb haben wir die Reise abgesagt.“

Schöne Grüße aus Valldemossa und einen tollen Sonntag wünsche ich Euch allen:)

Ein Beitrag geteilt von Lucas Cordalis (@lucascordalis) am


Die Sprecherin von „Fly & Help“ bestätigt diesen Vorfall: „Ich bedaure die Absage von Costa Cordalis. Ich verstehe aber nicht, dass mutmaßliche Millionäre wie Daniela Katzenberger wegen 1000 Euro auf eine Luxusreise verzichten und somit auch den Bau einer neuen Schule in der Karibik nicht unterstützen.“

Dieses Verhalten hinterlässt doch einen ziemlich faden Nachgeschmack. Überschätzen Daniela & die Cordalis-Familie ihren Promistatus oder ist ihnen alles zu Kopf gestiegen?

Für einen guten Zweck hätte man von diesem Familien-Clan mehr erwartet.