Influencerin bekommt ein Baby von ihrem Stiefsohn

Es könnte eigentlich ein gewöhnliches Schwangerschafts-Update sein, dass Influencerin Marina Balmasheva (35) nun auf ihrem Instagram-Account gepostet hat. Dort nämlich präsentiert sie sich mit einem XXL-Babybauch und klagt über die gängigen Wehwehchen kurz vor der Geburt ihres Kindes.

Doch ihre Schwangerschaft ist wirklich alles andere als normal. Denn die Russin bekommt ein Kind von ihrem 15 Jahre jüngeren Stiefsohn.


Erst vor wenigen Wochen machte sie die Beziehung zu dem 20-Jährigen Vladimir Shavyrin öffentlich. Die beiden hatten eine heimliche Affäre begonnen, als Marina noch mit Vladimirs Vater Alexey verheiratet war. Die Ehe ging dann in die Brüche, als Marina die Schwangerschaft verkündete. Mittlerweile sind Vladimir und Marina sogar verheiratet und geben ihren Followern immer wieder Updates rund um ihre Schwangerschaft.

Auch wenn die zwei durchweg glücklich scheinen, müssen sie sich immer wieder auch für ihre ungewöhnliche Paar-Konstellation rechtfertigen. Vladimir sei nicht als ihr Sohn aufgewachsen. Als er noch ein Kind war und Marina Alexey kennenlernte, wohnte Vladimir weit entfernt bei seiner Mutter. In dieser Zeit hatte Marina ihn nur wenige Male gesehen, bis er schließlich erwachsen war. Eine klassische Mutter-Kind-Beziehung habe es zwischen den beiden deswegen nie gegeben.

Stattdessen hatte es zwischen den beiden spontan gefunkt, als Vladimir mit 19 Jahren zu Besuch kam. Sein Vater Alexey behauptet allerdings, Marina habe seinen Sohn bei diesem Besuch verführt. Dies könnte jedoch auch nur verletzter Stolz sein. Jetzt wird er jedenfalls bald Opa vom Kind seiner Ex-Frau. Skurril und irgendwie echt absurd.


Wie es nun wirklich dazu kam, dass sich Vladimir und Marina näher gekommen sind, bleibt wohl auf ewig ihr kleines Geheimnis. Marina nämlich bestreitet die Gerüchte rund um eine Verführung des deutlich jüngeren Mannes – und er äußert sich dazu bisher überhaupt nicht.

Kommentar hinterlassen