Immer wieder Kevin. WM-Star nach Prügelei im Krankenhaus.

Fußball-Profi Kevin Großkreutz (28) iefert sich eine Schlägerei in Stuttgart und muss mit einer Platzwunde ins Krankenhaus. Der Weltmeister von 2014 wurde in der Nacht zum Dienstag bei einem Aufeinandertreffen zweier kleiner Grüppchen verletzt. Bei dem Vorfall kam es zu zwei Faustschlägen. Einer davon traf Großkreutz, der mit einer Platzwunde in die Notaufnahme eines Krankenhauses gebracht wurde. Den anderen Schlag bekam ein Kumpel ab. Angeblich hat er vorher in der Stuttgarter Nobel-Disko „Perkins Park“ gefeiert.

Er hat immer wieder Ärger an der Backe und ist schon häufiger unangenehm aufgefallen. Nach dem DFB-Pokalfinale 2014 hatte er in Berlin in eine Hotellobby gepinkelt. Im Mai desselben Jahres soll Großkreutz einen Mann in Köln mit einem Döner beworfen haben. Daraufhin hatte Bundestrainer Jogi Löw ihn öffentlich wegen unprofessionellem Verhalten kritisiert.