Ihn wollte Diana nach Charles heiraten

Wie die Fans der britischen Royals wissen müssten, war das Leben der „Königin der Herzen“, nicht unbedingt einfach. Der lieblosen Ehe mit Prinz Charles entsprangen zwar ihre beiden wundervollen Söhne William und Harry, doch ihre wirklich wahre Liebe lernte sie erst Jahre später kennen.

Dabei handelte es sich um den pakistanischen Herzchirurgen Hasnat Khan. An ihn erinnert sich kaum jemand, doch Royal-Expertin Katie Nicholl weiß, wie wichtig dieser Mann im Leben der beliebten Prinzessin gewesen ist. „Diana nannte ihn Mr. Wundervoll. Sie hat ihn vergöttert. Er sah nicht besonders gut aus, war nicht berühmt, aber er war ein großartiger Chirurg und vor allem war er ein netter und warmherziger Mann. Wenn er frei hatte ist er oft nach Pakistan geflogen um kranke Kinder zu operieren. Das war eine Sache, die Diana sehr an ihm geliebt hat.“


Zwei Jahre schafften die beiden Turteltauben es ihre Beziehung geheim zu halten. Während dieser Zeit wurde die Mutter von Harry und William auch endlich von Charles geschieden. Im Freundeskreis der beiden munkelte man, dass es wohl auch eine Hochzeit der beiden geben könnte. 1997 jedoch kam ihre Beziehung durch ungeklärte Umstände ans Licht. Kurze Zeit darauf trennte sich Khan von Diana, weil ihm der plötzliche Rummel um seine Person schlichtweg zu viel wurde.


„Dieser Mann liebte sein einfaches Leben. Und Diana war, ob sie wollte oder nicht, nicht einfach“, weiß Nicholl.
Für die Prinzessin zerbrach nach dieser Trennung eine ganze Welt. Hasnat Khan, so schien es, war der Mann in Lady Di’s Leben, der ihr endlich die Liebe gab, nach der sie bei Charles so lange suchte.

Doch übrigens nicht nur bei ihm. In ihrem Leben küsste Diana viele Frösche: Unter anderem Sänger Brian Adams, ihren Leibwächter Barry Mannakee, den ehemaligen Autoverkäufer James Gilbey oder auch den islamischen Kunsthändler Oliver Hoare: Niemand jedoch wärmte ihr Herz jemals so wie Chirurg Hasnat Khan.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.