„Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ ist abgesagt

Sie ist das Highlight eines jeden Jahresanfang. Doch jetzt muss die beliebte Ekel-Show „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus“ in diesem Jahr abgesagt werden. Über diese Tatsache berichtete zu aller erst die „Bild“-Zeitung. Kurz darauf teilte auch der verantwortliche Sender RTL folgendes in einem Statement mit: „(…) Die aktuelle Coronalage zwingt und tagtäglich am Konzept zu arbeiten, um das für alle Beteiligten sicher hinzubekommen.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

RTL plant für Januar 2021 eine neue IBES-Show mit Sonja und Daniel in Deutschland. 🎉 „Wir hatten bis zuletzt gehofft, dass wir die nächste Staffel von ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ in Wales produzieren können. Doch mit dem Anstieg der Infektionszahlen haben wir uns im engen Austausch mit unserem Produzenten ITV Studios dagegen entschieden“, erklärt RTL-Unterhaltungschef Markus Küttner. „So sehr uns diese Produktion am Herzen liegt, die Sicherheit und die Gesundheit für alle Beteiligten haben absolute Priorität.“ Alle Infos dazu via Link in unserer Bio ➡️ @ichbineinstar.rtl #rtlde #rtl #ibes #ibesshow #ibes2021 #dschungelcamp

Ein Beitrag geteilt von Dschungelcamp-Ich bin ein Star (@ichbineinstar.rtl) am


Und weiter: „Wir hatten bis zuletzt gehofft, dass wir die nächste Staffel von ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ in Wales produzieren können. Doch mit dem Anstieg der Infektionszahlen haben wir uns im engen Austausch mit unserem Produzenten ITV Studios dagegen entschieden.“

Das Camp in Wales zu drehen, war der eigentliche Notfall-Plan der Dschungelcamp-Produzenten. Doch auch der ist jetzt ins Wasser gefallen. Das die Show nicht wie sonst immer in Australien gedreht werden konnte, war relativ zeitnah klar. Und so wurde Wales als passende Alternative festgelegt. Doch die Coronainfektionen auf der Insel stiegen jetzt so stark an, dass die Maßnahmen für Einreisende und Bewohner massiv verschärft wurden. Eine Show im geplanten Rahmen stattfinden zu lassen ist unter den dortigen Bedingungen einfach nicht möglich.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

+++ BREAKING-NEWS +++ „Wir hatten bis zuletzt gehofft, dass wir die nächste Staffel von ‚Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ in Wales produzieren können. Doch mit dem Anstieg der Infektionszahlen haben wir uns im engen Austausch mit unserem Produzenten ITV Studios dagegen entschieden“, erklärt RTL-Unterhaltungschef Markus Küttner. „So sehr uns diese Produktion am Herzen liegt, die Sicherheit und die Gesundheit für alle Beteiligten haben absolute Priorität. Deshalb planen wir eine neue, spannende IBES-Show mit Sonja und Daniel In Deutschland. Die Zuschauer können sich auf ein großes Spektakel im Januar freuen.“ #ibes2021 #dschungelcamp #dschungel #Australien #ibeshmhr #ibes #imaceleb #ichbineinstarholtmichhierraus #sonjazietlow #danielhartwich #2021 #deutschland

Ein Beitrag geteilt von Fanpage IBES & Doreen Dietel (@ichbineinstar_holtmichhierraus) am


Doch wie geht es nun weiter? Müssen sich die Fans der Sendung wirklich gänzlich damit abfinden, dass es im kommenden Jahr keine Würmer-essenden Promis geben wird? RTL zeigt sich jedenfalls zuversichtlich und scheint auch bereits einen Plan C in petto zu haben. „Der Dschungel ist nicht abgesagt, es wird auch 2021 eine Dschungelshow stattfinden“, erklärt er. Die beiden Moderatoren Sonja Zietlow (52) und Daniel Hartwig (42) würden auch die Alternative bestens moderieren.
Wie die neuen Pläne allerdings aussehen, ist unklar. Es könnte eine Art Dschungel-Show aus der Konserve sein. In einem Studio in Deutschland mit lustigen Einspielern und Ex-Campern als besondere Gäste. Bleib abzuwarten, was RTL am Ende aus dem Zauberhut ziehen wird.

Kommentar hinterlassen