Hugh Jackmann: Schon die 6. Hautkrebs-OP

Es war bereits der sechste Eingriff für den „Wolverine“-Star. Zuletzt musste sich Hugh Jackman (48) vor genau einem Jahr ein Karzinom von der Nase entfernen lassen.

Der beliebte Schauspieler nutzt seine Bekanntheit, um andere vor den Risiken von Hautkrebs zu warnen. Auf seinem Instagram-Account veröffentlichte er dieses Foto und schrieb: „Noch ein Basalzellkarzinom. Dank des regelmäßigen Routinechecks und der wundervolle Ärzte ist alles ist gut. Es sieht mit dem Pflaster schlimmer aus als ohne. Ich schwöre!“

Zum Glück ist also derzeit alles in Ordnung. Aber die Sorge um Hugh Jackman bleibt. Bereits zum sechsten Mal musste er sich einer kleinen OP unterziehen, bei der das kranke Hautgewebe entfernt wurde. Die Form des Hautkrebs an der Jackman leidet – so genannte Basalzellkarzinome – sind die leichteste Form des tückischen Krebses. Trotzdem darf man auch diesen Krebs nicht unterschätzen. Er kann immer wieder kommen und sich unbehandelt zu lebensgefährlichen Formen entwickeln.

Deshalb warnt der Australier seine Fans: „Bitte benutzt Sonnenschutz und lasst euch regelmäßig durchchecken.“ Hugh Jackman sagte einst in einem Interview, dass er trotz der heißen australischen Sonne in seiner Jugend nie Sonnenschutz aufgetragen hat und es ihm damals auch niemand geraten hat.