Horst Lichter lästert über TV-Kollegen in der Show

In der Erfolgssendung „Bares für Rares“ ist nicht alles Gold, was glänzt. Zumindest was die Beziehung zwischen Gastgeber und Moderator Horst Lichter (57) und den verschiedenen Expertise-Experten oder Händlern angeht.

Wie es nämlich wirklich während der 700 gedrehten Folgen am Set der ZDF-Serie zuging, erzählte der gelernte Koch nun in einem Interview gegenüber dem Magazin BUNTE: „Wir sind eine tolle Truppe, natürlich ist man dem einen näher als dem anderen, das mag schon sein. Aber wir machen immer irgendeinen Blödsinn aus der Situation raus, was Situationskomik ist und das ist die schönste, die man nachher nicht erzählen kann.“

Dass er einigen Kollegen nach so langer Zeit wirklich nahe steht, beschreibt er wie folgt: „Da haben sich wahre Freundschaften entwickelt und wirklich schöne Dinge, die ich zu schätzen weiß. (…) Da sind sehr sehr tolle Menschen bei, die ich sehr in mein Herz geschlossen habe, wo ich immer sage: Es gibt in meinem Herzen ganz viele Wohnungen, und ein paar wenige Eigentumswohnungen und da sind ein paar eingezogen, für immer.“

Zu den Bewohnern seiner „Eigentumswohnungen“ gehört laut Lichter auch der in der Show oft etwas ruppig rüberkommende Walter Lehnertz: „Er ist für mich einer der bodenständigsten und ehrlichsten Menschen, die ich seit langem kennengelernt habe. Das ist halt ein Eifler Jung. Der ist echt, der ist ehrlich. Der würde dich nie im Leben bescheißen. Den könnte ich nachts um drei Uhr anrufen und sagen ´Waldi, Hilfe´ und der wäre da. Da bin ich mir so sicher!“ So einen Freund braucht wohl jeder Mensch.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

❤️Herzenswunsch erfüllt🤗 Danke, an jeden einzelnen der für uns angerufen hat!👍🏻😃🎥

Ein Beitrag geteilt von Walter LehnertzⓂ️ (@waldi_baresfuerrares) am

Die Serie „Bares für Rares“ wird mittlerweile seit sechs Jahren gedreht. Erst nur an Sonntagen ausgestrahlt, wurde es recht schnell zu einem täglichen Format mit etwa drei Millionen Zuschauern, die auch wochentags einschalten. Besonders beliebt ist bei den Zuschauern übrigens Horst Lichter selbst, als sympathischer und liebenswerter Moderator.