Hollywood-Schauspieler stirbt mit 89 Jahren

Die Filmwelt wird erneut von einem traurigen Todesfall erschüttert. Der aus „Der Herr der Ringe“ und „Das Piano“ bekannte Schauspieler Bruce Allpress ist nun verstorben. Fünf Kinder hinterlässt der in Neuseeland geborene Darsteller.

Wieder einmal ist es an der Filmwelt, Abschied von einem sehr beliebten Schauspieler zu nehmen. Der aus dem Film-Epos „Der Herr der Ringe“ bekannte Darsteller Bruce Allpress ist am Donnerstag in der Hauptstadt von Neuseeland, Auckland, in seinem Haus im Kreise der Familie gestorben. Den Tod des Stars machte die Familie dann am Samstag öffentlich. 89 Jahre alt ist Allpress geworden. Noch sind die Hintergründe seines Todes nicht bekannt.

Die Familie schrieb in einer tief bewegenden Erklärung, dass er durch seine Mutter die Liebe zum darstellenden Spiel entdeckt habe. Diese hatte ihn als kleines Kind zu Amateurtheaterproduktionen mitgenommen. Mehr als 60 Jahre war Bruce Allpress in neuseeländischen TV-Shows und Filmen tätig. Begonnen hatte alles mit seiner ersten Rolle in der 1960er-Show „The Cheeseman Singer Series“. In der Zeit von 1975 bis 1983 trat er dann in der neuseeländischen Soap „Close to home“ auf.

Auch wirkte der Schauspieler Bruce Allpress in einer Vielzahl von Hollywood-Blockbustern mit. Darunter war auch eine Rolle in dem Oscar-prämierten Film „Das Piano“, in der er an der Seite von Holly Hunter und Harvey Keitel in einer Nebenrolle mitspielte. Die Rolle des Aldor verkörperte er dann in dem Kino-Hit „Der Herr der Ringe – Die zwei Türme“ von Regisseur Peter Jackson.

Zusammen mit seiner Frau lebte Allpress in Auckland auf der Nordinsel von Neuseeland. Gemeinsam hatten die beiden fünf Kinder, die Töchter Susan, Jane und Anna sowie zwei Söhne Michael und Peter. Durch seinen Kollegen Peter Elliott wurde Allpress mit den Worten „Ich habe unsere Interaktionen immer sehr genossen. Und Bruce‘ großartiger Humor und seine fiesen Jokes waren legendär.“ gewürdigt.