Hip Hop-Legende stirbt nach schwerer Corona-Erkrankung

Er wurde nur 55 Jahre alt: Hip Hop-Legende und DJ Kay Slay erlag am vergangenen Ostersonntag seiner schweren Corona-Erkrankung, nachdem er monatelang gegen die Virusinfektion gekämpft hatte.

Slay, der mit bürgerlichem Namen Keith Grayson hieß, war auch als Radiomoderator in den USA tätig. Seine Fans kannten ihn dort überwiegend unter dem Namen „The Drama King“.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von DJ KaySlay (@djkayslay)


„DJ Kay Slay ist eine dominierende Figur in der Hip-Hop-Kultur mit Millionen von Fans weltweit und wird für seine Leidenschaft und Exzellenz mit einem Vermächtnis in Erinnerung bleiben, das Generationen überdauern wird“, heißt es in einem Statement seiner Familie, das im „People“-Magazin abgedruckt wurde. Auch der Hip-Hop-Sender Hot 97, bei dem Kay Slay verschiedene Shows moderierte, ließ in den sozialen Medien folgendes verlauten: „Als kulturelle Ikone war Kay Slay mehr als nur ein DJ, für uns war er Familie und ein wichtiger Teil dessen, was Hot 97 zu dem erfolgreichen Sender machte, der er heute ist.“

Doch es sind nicht nur seine Familie oder seine Kollegen beim Radio, die über das Ableben des Rappers tief bestürzt sind und auch sicherlich noch eine Zeitlang sein werden. Auch die Hip Hop-Welt an sich trauert und hat sich bereits zum Tod der Legende geäußert. Rapper Snoop Dogg beispielsweise postete auf Instagram ein Foto des Verstorbenen und schrieb dazu die folgenden, emotionalen Worte: „Danke, dass du du warst. Gott segne deine Seele. Grüße meine Mutter von mir.“

Und auch 50 Cent verabschiedet sich mit einem gemeinsamen Bild und den Worten „Ruhe in Firden, K slay, Gott segne dich“ von ihm. Kollege Ice-T erklärte darüber hinaus: „Ich habe seinen ganzen Kampf im Krankenhaus mitverfolgt. Ich dachte ehrlich, er würde durchkommen. Das tut wirklich weh. F… Covid. Ruhe in Frieden Drama King.“

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von snoopdogg (@snoopdogg)


Wie man sieht hinterlässt Kay Slay eine wirklich riesige Lücke in der Welt der ganz großen Künstler! Möge er in Frieden ruhen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.