Herzogin Meghan: Trennung soll noch dieses Jahr erfolgen

Ist ihr Verhältnis doch schon so zerrüttet? Noch dieses Jahr soll die Trennung erfolgen. Der Grund sei die große Demütigung, welche die Herzogin dem Königshaus zugefügt habe.

Welche eine schmerzhafte Erfahrung das für Herzogin Meghan (40) sein muss. Ihr eigener Vater Thomas Markle (77) ergreift nun öffentlich gegen die ehemalige Schauspielerin Partei.

Hintergrund ist ein eigentlich lockeres Interview zwischen Talkmasterin Ellen DeGeneres (63) und der Herzogin. Darin plauderte Meghan ganz unbefangen. Und für einen Moment hätte man fast den großen Zwist zum Königshaus vergessen können.

Meghan sprach unter anderem über ihre Zeit als Schauspielerin und über ihre Kinder. Dabei erfuhren wir süße Details: Töchterchen Lilibet Diana (5) zahnt offenbar schon. Außerdem präsentierte die Ehefrau von Prinz Harry (37) ein aktuelles Foto von Söhnchen Archie (2).

Ganz ungeniert nahm sie außerdem an einer Scherzaktion teil und erzählte von vergangenen Zeiten, als sie mit Harry, Prinzessin Eugenie (31) und Jack Brooksbank (31) 2016 auf einer Halloween-Party in Toronto inkognito feierten. Meghan teilte mit, wie glücklich sie damals waren, dass sie sich unerkannt, weil verkleidet, unter die Leute mischen konnten. Nebenbei ließ sie durchblicken, dass sie und Harry immer noch mit Prinzessin Eugenie befreundet seien.

All diese scheinbar harmlosen Erzählungen und Aufnahmen wurden von einigen Royal-Experten harsch kritisiert. In der britischen Presse hagelte es Kritik, dass Meghans Auftritt nicht würdevoll gewesen sei. Außerdem hätte sie Eugenie in eine schwierige Lage versetzt. Denn in der britischen Königsfamilie sei es inzwischen verpönt, mit den Sussexes zu verkehren. Schließlich wisse man nie, was hinterher an die Presse gerate.

All dies veranlasste nun Meghans Vater sich ebenfalls an die Öffentlichkeit zu wenden und über seine Tochter zu richten. „Sie hat die Queen, die Royal Family und die Briten beleidigt“, schimpfte Thomas Markle im Gespräch mit der britischen „Sun“. Noch dieses Jahr solle seine Tochter ihre Titel abgeben und sich komplett von der Krone trennen, denn Meghan habe sich „komplett zum Idioten gemacht“ und das Königshaus mit ihren Aussagen beschämt, findet Markle Senior.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.